Kleine Küchenhelfer

Wie schon am letzten Adventsmarkt habe ich auch dieses Jahr fleissig Spültücher gestrickt und passende Abwaschbürsteli bemalt.

IMG_9912Kopie.jpg

Mein Bürsteli vom letzten Jahr hat das ganze Jahr seinen Dienst erfüllt, es hat sich also wirklich bewährt. Auch die Spültücher sind bei mir im Dauergebrauch!

IMG_9899KopieIMG_9905Kopie

In wenigen Tagen ist es soweit und der Adventsmarkt Sternenzauber geht in seine vierte Runde. Die Wetterprognose sagt kaltes Wetter voraus, vielleicht sogar etwas Schnee. Ich freue mich!

Flyer2017

Ich wünsche euch einen schönen Abend!

 

Noch ist es Winter

Noch ist es Winter und die Temperaturen sind dementsprechend. Ich bin ja ausgesprochen ungern in der Kälte, mag die wohligwarme Wohnstube viel lieber als das kalte Winterwetter (das bei uns leider allzuoft nebliggrau daherkommt). Aber ich kann ja nicht die ganze Zeit nur in der guten Stube hocken, deshalb muss bin ich immer wieder auf der Suche nach neuen, noch wärmeren, noch kuscheligeren Acceccoires.

Von der lieben Madame Gaianna wurde ich diesbezüglich reich beschenkt. Völlig überraschend überreichte sie mir kürzlich drei Knäuel dieser wunderschönen Wolle (Rico Creative Melange Chunky). Ich bin fasziniert von der Farbenvielfalt, die in dieser Wolle steckt. Durch die Farbigkeit passt sie super zu BEIDEN meinen Winterjacken.

img_8026kopieimg_8024kopie

Als ich die drei Stränge gesehen habe, hat sich sofort ein Bild in meinem Kopf festgesetzt. Das Bild von einem kuscheligen, weichen Loopschal. Das Projekt habe ich auch sogleich umgesetzt, die Wolle lässt sich sehr schnell und einfach verstricken und ich bin sehr glücklich mit meinem neuen Begleiter.

img_8011kopie

Für den Schal habe ich einfach einen Schlauch gestrickt – zu Beginn und zum Ende mit ein Paar Runden „zwei rechts – zwei links“, dazwischen ist alles nur glatt rechst in Runden hochgestrickt. Der Schal funktioniert wie eine Halssocke, kann aber bei Bedarf auch als Mütze hochgezogen werden. Ich liebe ihn!

img_8028kopieimg_8021kopie

Und jetzt hoffe ich doch noch auf ein paar kalte Tage, damit ich meinen neuen Schal auch noch ganz oft tragen kann 🙂

Euch allen einen schönen Abend und startet morgen gut in die neue Woche!

It’s cold outside

In den letzten Tagen ist der Winter bei uns angekommen. Es ist kalt draussen und sogar ein paar wenige Schneeflocke haben sich zu uns verirrt. Genau das richtige Wetter also, um eines meiner Weihnachtsgeschenke zu verarbeiten.

wunderchlungele-kopie

Von einer ganz lieben Freundin habe ich eine „Wunderchlungele“ bekommen, ausreichend für ein Paar Socken. Eine „Chlungele“ ist der schweizerdeutsche Ausdruck für einen Knäuel, einen Strang Wolle.

img_7768kopie

img_7766kopie

Die Wunderchlungele funktioniert so, dass während dem Stricken einige kleinere und auch grössere Überraschungen aus der Chlungele purzeln, das ist natürlich eine riesige Motivation, das Sockenpaar schnell fertig zu stricken. Diese Überraschungen wurden natürlich vorher liebevoll eingewickelt 😉

img_7772kopieimg_7769kopie

Hier seht ihr, was alles drin versteckt war, ein wunderbares Geschenk und ich sage euch, ich bin grad sehr froh um die selbstgestrickten Socken! Ich bin nicht geschaffen für Temperaturen unter dem Gefrierpunkt 😉

img_7770kopie

img_7767kopie

Ich wünsche euch einen kuscheligen Abend!

Kleine Küchenhelfer

Heute ist es im Kreuzgang der Stiftskirche in Schönenwerd noch still. Die altehrwürdigen Mauern strahlen eine grosse Ruhe aus. In zwei Tagen wird der Kreuzgang in weihnachtlichen Glanz gehüllt sein, Kerzen werden brennen, der Duft von Glühwein wird in der Luft sein, hoffentllich werden auch viele Besucher den Adventsmarkt Sternenzauber beleben.

img_7417kopieimg_7416kopie

Ich bin bereit mit meinen farbigen, bunten Eulenklingeleien 🙂

In den letzten Wochen habe ich euch hier einen Einblick in meine Marktkisten gewährt, alles ist hier im Blog unter dem Suchbegriff Adventsmarkt2016 zu finden. Ein letztes Mal zeige ich euch heute einen Marktbegleiter. In den letzten Tagen sind einige Küchenhelfer entstanden, bestehend aus einem gestrickten Spültuch aus Baumwollgarn und aus einer Spülbürste aus Holz.

img_7403kopieimg_7413kopie

Diese gestrickten Spültücher liebe ich sehr. Seit zwei Jahren habe ich solche ständig in Gebrauch, x-mal gewaschen sind meine, und immer noch sind sie schön. Ich mag sie sogar lieber als die teuren Microfasertücher…. Passend zu den Tüchern habe ich ein Spülbürsteli dazugepackt. Bemalt sind diese mit Acrylfarbe, immer passend zum Tuch. Damit die Bürsteli möglichst lange schön bleiben, habe ich sie noch mit Klarlack lackiert.

img_7415kopie

Was sagt ihr zu meinem Küchenhelferduo? Ich bin verliebt und sollte eines übrigbleiben, bekommt es in meiner Küche Asyl.

img_7404kopie

Ich wünsche euch allen einen schönen Nachmittag, hoffentlich bis bald am Sternenzauber!

jpeg-flyer-vorderseite-16

Das Problem mit den Hausschuhen….

Heute ist Tag zehn der Magendarmgrippe im Hause eulenkling. Das grosse Eulenkind ist stetig auf dem Weg der Besserung. Noch etwas bleich um die Nase ist sie, keinen Hunger hat sie und etwas schlapp ist sie auch noch, aber sonst ist sie wieder gesund. Auch der Rest der eulenklingfamilie ist wohlauf. Ich hoffe, wir haben die Seuch hinter uns gelassen. So ganz glaube ich zwar noch nicht daran, aber wenn morgen immer noch alle gesund sind, dann ist es wohl wieder überstanden!

In den Tagen, in denen ich die kleinen Eulen gepflegt habe, konnte ich kaum etwas nähen. Keine Zeit und keine Ruhe hatte ich dafür. Dafür habe ich wieder etwas gestrickt. Diesmal ein Paar Hüttenschuhe in der Grösse 30/31 für die kleine Eule.

IMG_3836Kopie

Die kleine Eule hat nämlich ein Problem mit ihren Hausschuhen. Egal welches Modell wir kaufen, die Hausschuhe wollen partout nicht an ihren Füssen bleiben. Überall finden sich die Hausschuhe der kleinen Eule, nur nicht an ihren Füssen. Ich aber möchte, dass die kleine Eule Hausschuhe trägt, vor allem im Winterhalbjahr. Als letzter Lösungsversuch habe ich ihr deshalb Hüttenschuhe gemacht. Bisher trägt sie sie. Immer. Mal schauen, wie es in ein paar Tagen ist.

IMG_3837Kopie

Genau 50 g Sockenwolle habe ich verbraucht für die Socken, gestrickt wie immer mit einer Bumerangferse und einer Bandspitze. Die Ledersohlen habe ich bei Buttinette bestellt, gleich noch in der nächste Grösse…. 😉

Nun wünsche ich euch allen einen schönen Sonntag! Ich werde gleich noch ein bisschen meinen Plotter beschäftigen. Immerhin hat der Eulenmann heute frei und kümmert sich um Kinder, Haus und Herd 🙂

Die nächsten Socken…

…sind abgenadelt und schon unterwegs zur neuen Besitzerin. Gestern habt ihr sie in meinem Wolldascherl-Post schon gesehen, nun sind sie fertig gestrickt und vernäht. Es sind wieder ganz „normale“ Socken in der Grösse 41, glatt rechts gestrickt aus einer Sockenwolle Farbverlauf, gearbeitet habe ich eine Bumerangferse und eine Bandspitze.

IMG_0744Kopie IMG_0747Kopie

Ich mag es, abends ein bisschen zu nadeln, oder auch nachmittags auf dem Kinderspielplatz ist das ein netter Zeitvertreib.

Habt einen schönen Nachmittag! Morgen ist Wochenende!

Mein Wolldascherl

Abends sehe ich gerne fern und stricke dazu. Jeweils nur kleine Projekte, weil mit Wolle und Faden bin ich nicht so ambitioniert wie an der Nähmaschine. Aktuell ist wieder ein paar Socken für eine liebe Freundin angenadelt.

IMG_0735Kopie

Damit die „Strickete“ nicht immer auf dem Sofa oder dem dazugehörenden Tischchen offen rumliegt (und damit Ziel von Katers Krallen oder klein Eulchens Entdeckerdrang ist), ist gestern das Wolldascherl von farbenmix entstanden. Vor einiger Zeit, als das E-Book lanciert wurde, waren viele Wolldascherls zu sehen. Damals habe ich aber gerade nicht gestrickt ;-). Nun, mit reichlich Verspätung, habe ich auch MEIN Wolldascherl.

IMG_0736Kopie

Ein nettes kleines Zwischendurchprojekt ist das und wirklich ausgesprochen praktisch. Verwendet habe ich Stoffe vom letzten und vorletzten Stoffmarkt, Zackenlitze aus dem Fundus und ein Aufbügler aus Flexfolie mit einem Motiv aus dem Sil-Store. Was liebe ich mein Nähzimmer mit den reichlich gefüllten Regalen! So können solche kleinen Zwischendurchprojekte einfach so entstehen, ganz spontan, ohne zuvor einkaufen zu müssen….

IMG_0740Kopie

Einzig eine passende Öse habe ich nicht. Allerdings sehe ich auch keine Notwendigkeit, diese anzubringen, deshalb lass ich mein Dascherl einfach so, wie es ist. 🙂

Das Wolldascherl darf heute mit zu RUMS. Wer diese Linkparty noch nicht kennt, einfach mal mitkommen! Jeden Donnerstag werden selbstgewerkelte Sachen präsentiert, die nur für sich selber entstanden sind. Auf zu „Rund ums Weib am Donnerstag!“

Habt einen schönen Tag! Hier scheint endlich mal wieder die Sonne!