Chiptäschchen

Damit der „Batze“ für das Einkaufswägeli immer griffbereit ist….

IMG_9888Kopie

Ich habe für den Adventsmarkt Sternenzauber wieder ein paar Chiptäschchen genäht. Ein paar sind aus Stoff, ein paar aus Snappap, welches ich mit ein paar Zentanglemüsterchen aufgehübscht habe.

IMG_9886KopieIMG_9890KopieIMG_9895Kopie

Bei mir sind die Chiptäschchen an jedem Schlüsselbund und der „Wägelibatze“ somit immer dabei 😉

IMG_9884KopieIMG_9882Kopie

Ich wünsche euch einen gemütlichen Abend!

Bunte Schuhbändel :-)

Letzten Herbst habe ich mir rosafarbene Chucks gekauft. Endlich ist wieder Wetter für diese Schuhe – bei mir verbreiten sie einfach gute Laune. Ich liebe diese Schuhe!

Im unendlichen kreativen Ideensammelpool namens Pinterest habe ich schon länger diesen Pin gespeichert – heute habe ich nun meine (schon wieder gut gefüllte) Restenschublade geplündert und habe mir Schuhbändel genäht. Dazu habe ich einfach 5 cm breite Stoffstreifen zusammengenäht, durch den Schrägbandformer gezogen, wie ein Schrägband gebügelt und zusammengenäht. Bei den Nahtstellen ist es ein bisschen dick geworden, beim nächsten Versuch werde ich etwas schmalere Bänder nähen.

IMG_0609Kopie

Auf solche Ideen kommen wohl die wenigsten Leute. Schuhbändel nähen? Wozu bitte? Manchmal denke ich schon, dass ich irgendwo ein bisschen seltsam ticke.

Aber ich mache solche Experimente aus Neugier und aus Freude am Nähen und an den Farben. In den letzten Jahren hat sich meine Garderobe schon sehr Richtung bunter und weniger Mainstream verändert, da sind solche Schuhbändel einfach noch das Tüpfchen auf dem i, was Individualismus angeht.

IMG_0611Kopie

Mir gefällts und ich finde es witzig – und das ist in meinen Augen Grund genug, zu experimentieren.

IMG_0617Kopie

Habt einen farbenfrohen Nachmittag!

Fröhlich-bunte Paradiesvögel

Schon vor längerer Zeit habe ich mir solche Paradiesvögeligirlanden gebastelt – eine hängt im Badezimmer, eine in der Küche. Sie gehören zu unserer Wohnung und fallen mir schon gar nicht mehr auf. Ab und an muss ich die Schwanzfedern entstauben, aber sonst sind sie einfach da und heitern unseren Alltag auf. Sie sorgen für etwas Farbe und wenn sie bewegt werden, tönt das kleine Glöcklein am Ende der Girlande.

Für den Handwerkermarkt habe ich nun noch einmal einige dieser Paradiesvögeligirlanden gewerkelt. Ich finde, sie passen wunderbar in den Frühling (hier schüttet es und stürmt, da passen sie grad umso besser…. ). Es ist eine super Möglichkeit, Stoffresten zu verwerten und auch das Lager an Perlen und Pailletten etwas zu dezimieren 😉

P1090948Kopie

P1090941Kopie P1090942Kopie P1090947Kopie

Ich wünsche euch von Herzen ein frohes Osterfest, hier werkeln wir noch ein wenig in der Küche und bemalen die letzten Eier für das Osterbäumchen, und dann freuen wir uns auf ein wunderschönes Osterfest!

16390_10205856352025705_2223561149474236486_nKopie

Habt alle ein schönes Wochenende!