Sommer, Sonne….. Wolkenlos

Letzten Sommer habe ich mir ein Shirt genäht, Wolkenlos von Schwalbenliebe. Besonders der Ausschnitt hatte es mir angetan, aber leider ist es mir nun etwas zu gross und sitzt nicht mehr richtig. Deshalb habe ich dieses wundervolle Schnittmuster erneut vorbereitet und das Wolkenlos zwei Nummern kleiner genäht. Und nun passt es perfekt.

IMG_8945Kopie2

Ich mag das gedoppelte Oberteil und den schönen, eckigen Ausschnitt. Es kommt etwas retro daher, je nach Stoffmuster kann der Retrostil noch unterstrichen werden. Ich werde bestimmt noch weitere Wolkenlose Shirts nähen, eine Stoffkombi liegt schon lange bereit, mit einem Stoff, den ich letzten Sommer von der lieben Katja geschenkt bekommen habe. Das wird dann etwas edler 😉

IMG_8979KopieIMG_8953Kopie

Die beiden hier verwendeten Stoffe habe ich aus dem Fabrikverkauf der Firma Schellenberg in Fehraltdorf. Ein wunderbarer Laden für alle, die Qualitätsjerseys zu wirklich guten Preisen suchen. Ein kleines Paradies…

Heute schaffe ich es nach langer Zeit wieder einmal zu RUMS. Kommt ihr mit schauen, was sonst noch alles entstanden ist?

IMG_8975Kopie

Ich wünsche euch einen ruhigen Abend!

 

Noch mehr Mayas

Letzte Woche habe ich euch meine Maya für drunter gezeigt. Am Nähweekend sind gleich drei neue Mayas entstanden und meine alten, ausgeleierten Unterhemden habe ich in der Zwischenzeit entsorgt. Eine weitere, ganz weisse Maya gibt es auch noch, aber die ist gerade in der Wäsche 😉

IMG_8414KopieIMG_8416KopieIMG_8418Kopie

Diese Trägertops sind wirklich superschnell genäht, die Seitennähte habe ich mit der Overlock geschlossen und das Falzgummi mit der Cover angenäht. Und wiedereinmal bin ich dankbar über meine fleissigen Nähmaschinen, die mir wirklich das Nähleben erleichtern und vereinfachen….

Euch allen ein schönes Wochenende! Nach den sonnigen Frühlingstagen ist heute wieder Regenwetter angesagt, genau richtig um daheim ein bisschen zu werkeln und zu räumen…

 

Für mich

Für mich habe ich am Nähweekend letztes Wochenende nicht so viel genäht. Mehr für meine Eulenkinder. Eines MEINER Stücke aber war – wie könnte es anders sein – eine My Simply Summer von Schaumzucker. Ich weiss nicht, wieviele dieser Shirts ich mir schon genäht habe. Es ist „mein“ Schnitt, ich fühle mich wohl darin und er ist so herrlich unkompliziert zu Nähen.

IMG_8411Kopie

Die aktuelle My Simply Summer ist aus einem wunderbar weichen, fliessenden Jersey in petrol genäht. Luftigleicht für die kommenden Sommertage. Den Stoff habe ich im Fabrikladen von Schellenberg Textildruck in Fehraltdorf gefunden – eine super Adresse für alle, die auf der Suche nach hochwertigen und trotzdem günstigen Jerseys sind.

IMG_8412Kopie

Wenn ich mir unifarbene Shirts nähe, plotte ich sehr gerne ein Motiv darauf. So wird das genähte Stück schnell zu einem Hingucker. Hier habe ich aus silberfarbener Flexfolie die Libelle aus dem Adventskalender von Fusselfreies geschnitten – in dieses Motiv habe ich mich vom ersten Moment an verliebt.

Nach langer Pause schaffe ich es auch wieder einmal zu RUMS, zwar nur mit einem Bild an der Schneiderpuppe, aber immerhin…

Euch allen da draussen einen sonnigen Tag!

Meine Martha

Heute ist Dreikönigstag, der 6. Januar. Heute habe ich zum ersten Mal in diesem Jahr etwas genäht. Also etwas „Richtiges“ genäht, nicht nur Kleinigkeiten fertiggenäht, die vom letzten Jahr angefangen herumgefahren sind.

img_7752kopie

img_7756kopie

img_7760kopie

Das erste Nähstück in diesem Jahr ist dann auch gleich etwas für mich. Den Stoff habe ich gestern bei meiner Lieblingsstoffdealerin abgeholt, bei der lieben Karin aus der Kunterbunten Villa. Der wunderschöne Strechsweat Birds on an Wire von Bienvenido Colorido war Liebe auf den ersten Blick. Ich wusste auch sofort, was es daraus geben soll, nämlich eine Martha von Milchmonster. Letzten Winter habe ich mir schon zwei Marthas genäht, die ich immer noch sehr gerne und sehr oft trage. Ich habe mir vorgenommen, meine Kleiderschrank zu entrümpeln und mit neuen, selbstgenähten Kleidungsstücken aus Lieblingsstoffen zu bestücken. Das ist mal ein Anfang 😉

img_7751kopieimg_7758kopie

Was habt ihr in diesem Jahr schon genäht? Etwas für euch oder doch eher für eure Kinder?

Ich wünsche euch einen wunderschönen Nachmittag!

 

 

Grosse Sockenliebe

Nennt mich bekloppt, aber ich bin auf den Geschmack gekommen. Ich nähe mir Socken. Socken aus Jerseyresten (braucht es dafür schon eine Selbsthilfegruppe??)

Lange habe ich gedacht, dass ich das bestimmt nie nie nie machen werde. Ich habe gedacht, dass Socken aus Stoff bestimmt nicht sonderlich bequem sein können. Dass die Nähte stören. Dass sich das komisch anfühlt am Fuss.

img_7470kopie

Aber was soll ich sagen…. ich bin angesteckt worden vom Sockennähvirus. Auf verschiedenen Blogs gibt es sie seit kurzem vermehrt zu sehen. Auch Facebook zeigt mir Bilder von farbenfrohen, musterstarken und in selbstgenähten Socken verhüllten Füssen. Das Freebook von Anke (Cherry Picking) war schnell runtergeladen, die Socken in einer Viertel Stunde genäht.

Sie sind bequem. Sehr bequem sogar, meine Füsse sind warm aber trotzdem nicht schwitzig. Nichts schneidet ein, die Socken sitzen gut am Fuss. Die Eulenkinder haben zuerst milde gelächelt, als sie meine besockten Füsse gesehen haben, aber ganz schnell war der Wunsch nach eigenen Socken da.

img_7469kopieimg_7468kopie

Kein Problem, Stoffreste sind genug da, nun sind wir alle drei besockt. Sogar der Eulenmann ist nicht abgeneigt…. hat sein Interesse bekundet…. mal schauen…. 🙂

img_7464kopie

Euch allen einen schönen Tag!

 

Lady Indira

Ich habe mir ein neues Oberteil genäht: Eine Lady Indira von Mialuna. Schon lange habe ich die Bilder von verschiedenen Lady Indiras aus dem Probenähen gesehen und habe gewusst, dass ich mir diesen Schnitt kaufen werde, wenn der online ist.

img_7432kopie

Es ist dann doch eine Weile gegangen, bis ich die Zeit und vor allem auch die Lust gefunden habe, die Lady Indira zu nähen. Nach dem Adventsmarkt brauchte ich einfach eine kleine Nähpause.

img_7435kopieimg_7436kopie

Die Lady Indira präsentiere ich euch heute an der Püppi, die neu eingezogen ist:  Ich bin erkältet und somit irgendwie nicht fototauglich…. Genäht habe ich sie aus einem länger gehüteten Stoffschätzchen, dem wunderschönen Lace-Jersey von Staghorn. Ich freue mich schon auf den Sweat in diesem Design….

img_7438kopie

Nach langer Zeit wieder einmal ein Beitrag zu RUMS, der tollsten Linkparty überhaupt….

Euch allen wünsche ich einen wunderschönen Tag!

Der Herbst wird bunt…

Im Frühling habe ich mir am Stoffmarkt Softshell gekauft. Einfach, weil er mir so sehr gefallen hat, weil das Muster mich an meine Lieblingsdesignerin erinnert. Das Schnittmuster für meinen Softshellkauf hatte ich damals schon im Kopf, eine Lady Shiva sollte es werden. Am Stoffmarkt hatte ich mir direkt passende Paspeln und einen Reissverschluss dazu gekauft.

Nun, ein halbes Jahr später, habe ich mich an das Projekt „Softshell“ gewagt. Nach den nicht so tollen Erlebnissen Softshell betreffend am Nähweekend hat es mich schon etwas Mut gekostet. Ich habe dann kürzlich an einem schönen Spätsommerabend beherzt zugeschnitten und genäht. Dabei habe ich erstmals den Paspelfuss meiner Overlock getestet. Was soll ich sagen: Ich bin begeistert! Ich weiss gar nicht, weshalb dieser Nähfuss (den es zur Maschine dazu gab!) die letzten fast vier Jahre bloss in der Schublade lag. Irgendwie habe ich schlicht vergessen, dass es ihn gibt…

img_6910kopie

Da ich die Lady Shiva ungefüttert genäht habe, war sie ganz schnell (an einem Abend) fertig.

img_6899kopie

Und da war sie also nun, meine farbenfrohe, quitschbunte Jacke. Fast hätte mich etwas der Mut verlassen, als ich sie mir so ansah. Kann ich wirklich so bunt rumlaufen? Will ich das? Im Internet habe ich aus diesem Softshell fast ausschliesslich Kinderkleidung gesehen….

img_6886kopie

Ich habe für mich beschlossen: Ja, ich kann das! Und ich will das sogar! Wenn ich mir die Herbstbekleidung meiner Umgebung so ansehe, ist ein Farbtupfer im fast einheitlichen grau/schwarz/marine/braun doch super! Ich merke auch, wie die Farben meine Stimmung beeinflussen, bunt macht mich fröhlicher!

Mittlerweile habe ich die Lady Shiva auch schon einge Male getragen.Ich fühle mich sehr, sehr wohl darin!

Meine neue Herbstjacke macht bei RUMS mit!

Ich wünsche euch allen einen farbenfrohen Nachmittag!