Ein paar Mimmys

Die kleine Eule wächst, da komme ich kaum hinterher mit zuschauen. Jeans und Shirts, die ich im Herbst genäht habe, sind allesamt zu klein. Also im letzten Herbst, vor etwa 4 Monaten. Nicht etwa im Herbst davor.

Ich bin mir das vom grossen Eulenkind überhaupt nicht gewohnt, sie kann die selbstgenähten Sachen meistens viel länger tragen. Leider kann das kleine Eulenkind nur selten Kleider von der grossen Eule nachtragen. Einerseits gefällt ihr Vieles nicht, andererseits hat sie einen komplett anderen Körperbau, da sitzt die Kleidung dann einfach nicht.

IMG_0057Kopie

Zu Weihnachten habe ich beiden Mädchen eine Mimmy von Sillyjay genäht, die von beiden Eulen sehr gerne getragen wird. Das kleine Eulenkind war so angetan von der Tunika, dass ich ihr gleich noch ein paar davon nähen durfte. Die Stoffe hat sie sich selber zusammengestellt (das wird bei ihr immer schwieriger, sie mag bunte Stoffe, aber nicht ZU bunt, sie mag Muster aber nicht ZU stark gemustert etc.).

IMG_0055KopieIMG_0054KopieIMG_0052Kopie

Ich sage ja immer: Solange meine Kinder die selbstgenähten Klamotten gerne tragen und Spass daran haben, so lange nähe ich für sie. Wenn das nicht mehr der Fall sein sollte, lass ich es auch mit dem Nähen. Die Kleine mit 8 Jahren und die Grosse mit 11 Jahren mögen ihre Klamotten aber immer noch sehr gerne ❤ Und sie kommen immer mal wieder mit ihren Wünschen….

IMG_0062Kopie

Eine weitere Mimmy ist noch in Planung, die wird die kleine Eule dann zum Geburtstag bekommen, dann ist der Schrank erst mal wieder gefüllt und ich kann in Ruhe die Sommergarderobe planen 😉

Ich wünsche euch einen schönen Nachmittag!

 

Kuschelhosen für die Kleinen

In gut einer Woche ist der ersehnte Tag da und der Adventsmarkt Sternenzauber heisst alle Besucher herzlich Willkommen!

Plakat2017

Natürlich bin ich mit Hochdruck am Arbeiten um euch ein möglichst buntes, vielfältiges Angebot zu präsentieren.

IMG_9856KopieIMG_9857Kopie

In den letzten Tagen sind einige Kuschelhosen für die Kleinsten entstanden. Ich habe ein paar fehlende Grössen ergänzt, und zeige euch die Hosen, die neu dazugekommen sind. Genäht habe ich nach dem Schnittmuster für die Babyhose von Klimperklein, ein bewährtes Hosenschnittmuster, das dank den breiten Krempelbündchen sicher über zwei Grössen mitwächst.

IMG_9860KopieIMG_9863Kopie

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend!

Dreiecktüchlein für die Kleinsten

Heute zeige ich euch die neuen Dreiecktüchlein, die für den kommenden Adventsmarkt am 2. Dezember entstanden sind. Nicht einmal mehr zwei Wochen dauert es bis zum Markt und ich habe noch einige Dinge vor. Mal schauen, wieviel ich noch schaffen werde 😉

IMG_9836KopieIMG_9837Kopie

Die Tüchlein sind doppellagig aus Jersey genäht und werden mit einem Klettverschluss verschlossen. Sie lassen sich beidseitig tragen und waren bei uns, als die Eulenkinder noch klein waren, im Dauergebrauch. Beim Zahnen, als Sabberlätzli oder einfach als kleines Halstüchlein, praktisch waren sie immer.

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntagabend!

Loops, Loops, Loops

Für den kommenden Adventsmarkt Sternenzauber habe ich erstmals im grösseren Stil Loops genäht. Ich liebe Schals, und Loops im Speziellen. Immer einen passenden Schal zur Hand haben ist doch einfach etwas Wunderbares.

IMG_9808Kopie

In meinem Stoffregal stapeln sich viele Reststücke, manche davon haben die perfekte Breite für einen Loop. Ausvielen dieser Stoffe habe ich Kleidungsstücke für mich genäht, manches auch für die Eulenkinder. Aus diesen Reststücken ist nun eine ganze Loopkollektion geworden, die am Markt auf neue Besitzerinnen wartet.

Ich bin immer noch fleissig am Werkeln, es gibt noch einiges zu tun. Bleibt dran, bald zeige ich euch weitere Bilder 🙂

IMG_9826Kopie

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Abend!

Der nächste Marktartikel: Halssocken

Ich habe jedes Jahr am Adventsmarkt Sternenzauber kuschelige Halssocken dabei und diese werden auch gerne gekauft. Eine Lage Jersey und eine Lage Fleece halten den kalten Winterwind ab und geben genügend warm. Dank der am Hals anliegenden Form bleibt der Schal – oder besser gesagt, die Socke – wo sie hingehört. Ein Dauerbrenner sozusagen 🙂

IMG_9804Kopie

Auch hier habe ich die fehlenden Grössen ergänzt, ich habe Halssocken für kleine Kinder ab ca 2 Jahren und Halssocken für grosse Kinder. Die grösste Grösse würde auch Erwachsenen passen 😉

IMG_9801KopieIMG_9802KopieIMG_9803Kopie

Es gibt noch viel zu Werkeln für den Markt. Dieses Jahr bin ich mit der Planung etwas „hindedri“, irgendwie ist immer etwas…

IMG_9806Kopie

Ich wünsche euch einen gemütlichen Abend!

 

Der Herbst kann kommen

Für die kommenden Herbsttage habe ich Kleidertechnisch vorgesorgt. Gleich drei Gloriakleider sind entstanden und ich habe mir vorgenommen, dass ich diesen Herbst vermehrt Kleider tragen werde. Hätte mir das letztes Jahr jemand gesagt, ich hätte laut gelacht. Kleider waren bisher kein Thema für mich. Aber dieses Schnittmuster hat es mir wirklich abgetan. Ich fühle mich wahnsinnig wohl darin und könnte wohl noch einige davon nähen.

IMG_9592Kopie

Zwei Mal Jersey, einmal Modal habe ich vernäht. Gerade das Kleid aus Modal ist sehr bequem, es fühlt sich an, wie eine zweite Haut, seidig weich und fliessend fällt der Stoff. Die goldenen Punkte machen den Stoff edel, ich trage es sehr gern.

IMG_9641KopieIMG_9659Kopie

Das petrolfarbene Kleid gefällt mir wegen dem Muster. Es erinnert mich an meine Zentanglezeichnungen und auch darin fühle ich mich wohl. Türkis und petrol sind Farben, die ich erst in den letzten Jahren für mich entdeckt habe.

IMG_9619KopieIMG_9608Kopie

Das bunte Kleid ist für mich der Inbegriff für den Herbst. Farbige Blätter fallen, die letzten Blumen blühen in satten Farben. In diesen Stoff habe ich mich direkt verliebt.

IMG_9671KopieIMG_9686Kopie

Heute war hier noch einmal prächtiges Herbstwetter, morgen soll es nass und kalt werden. Geniesst den Abend!

Verlinkt bei RUMS.

Mein Federkleid…

Nach der Gloria, die ich euch hier schon mal gezeigt habe, sind noch zwei weitere Glorias entstanden. Ich liebe dieses Schnittmuster! Es ist einfach perfekt.

Ich habe mich an die Kleidversion gewagt, und zwar gleich zweimal. Ich trage selten Kleider, habe mich bisher nie sonderlich wohl gefühlt in einem Kleid. Schon gar nicht in einem Kleid, dass auch noch dank Rückenabnäher (!) figurbetont daher kommt. Ich fühle mich aber ausgesprochen wohl in diesem Kleid und bin schon am Überlegen, welches Stoffschätzchen noch zu einer Gloria verarbeitet werden könnte…

IMG_9106KopieIMG_9098KopieIMG_9118Kopie

Die erste Gloria ist aus einem länger gelagerten Federnjersey (deshalb ist dieses Kleid nun auch mein Federkleid 😉 ). Den Jersey „musste“ ich damals einfach haben, als er dann da war, wusste ich nicht, was anfangen damit. Lange lag er unbeachtet im Regal, aber für diese Gloria ist er perfekt.

IMG_9192KopieIMG_9186KopieIMG_9133Kopie

Die zweite Gloria ist aus einem petrolfarbenen, leicht glänzenden Jaquardjersey, der ein Blättermuster und eben auch Federn hat eingewoben hat. Diesen Stoff habe ich in einer Restentasche gehabt. Ich konnte so gar nichts damit anfangen und hab ihn erst mal in den Tiefen meines Stoffregals eingelagert. Bis diese Gloria auf dem Plan stand…. Auch hier gefällt mir das Endergebnis ausnehmend gut und dieses Kleid darf mich am Samstag an eine junge Opernproduktion begleiten.

Ich fühle mich ausgesprochen wohl in beiden Kleidern. Bei den aktuell hochsommerlichen Temperaturen sind sie auch sehr bequem zu tragen.

IMG_9178Kopie

IMG_9103Kopie

Donnerstag ist Rumstag, deshalb bin ich mit meinen beiden Glorias bei dieser tollen Linkparty vertreten. Schaut euch um, es gibt immer viel zu Entdecken!

Ich wünsche euch allen einen sonnigen Tag!