Jeansnachschub

Der Herbst zieht ein und damit auch wieder die Zeit der langen Hosen und warmen Oberteilen. Der Sommer war schön, aber jetzt freue ich mich auf den Herbst – eigentlich ist der Herbst meine liebste Jahreszeit.

Im Kleiderschrank des kleinen Eulenkindes herrscht gähnende Leere im Hosenfach. Genau ein Paar Jeans haben den Sommer grössentechnisch überdauert, alles andere ist ihr zu klein geworden. Ich weiss nicht, wo das noch hinführt, wenn das Kind in diesem Tempo weiterwächst…. 😉

IMG_9458Kopie

Ich habe am vergangenen Nähweekend den für uns bewährten Treggingsschnitt von Lillesol und Pelle genäht. Drei mal für das kleine Eulenkind und einmal für das grosse Eulenkind. Das grosse Eulenkind ist mit Hosen aktuell gut ausgestattet, lediglich eine Blue Jeans wurde von ihr gewünscht.

IMG_9456KopieIMG_9454Kopie

Somit ist das Hosenproblem fürs Erste gelöst. Und wenn ihr euch fragt, weshalb ich dem kleinen Eulenkind nicht einfach Jeans kaufe: Sie passt mit ihrem breiten Körperbau leider nicht in die aktuelle Kindermode der gängigen Modeketten. Wenn ich nicht selber nähen würde, müsste das Kind in Leggings und Jogginghosen herumlaufen. Traurig, dass schon bei den Kleinen und Kleinsten fast nur schmale Schnitte in den Verkauf kommen.

IMG_9461Kopie

Ich wünsche euch einen schönen Abend. Ich sortiere gleich mal meine Stoffe und Schnittmuster und schreibe eine Einkaufsliste für den Stoffmarkt am Samstag. Ziel ist es, projektbezogen einzukaufen. Weil Stoffe tummeln sich ehrlich gesagt genügend im Regal 😉

 

Jeans sind gefragt

Es wird Herbst und somit ist es wiedereinmal Zeit, die Kleiderschränke der Eulenkinder zu durchforsten. Ganz Vieles ist zu klein geworden, einige Stücke wandern vom Schrank des grossen Eulenkindes in den Schrank des kleinen Eulenkindes, einige Stücke passen gar nicht mehr.

img_6911kopie

Bei dieser Umräumaktion merkten wir, dass das kleine Eulenkind ausser Leggings und Trainerhosen leider keine anderen Hosen mehr hat, die passen. Schnell ein passendes Schnittmuster hervorgeholt und drei Hosen genäht (Treggings No. 36 von Lillesol und Pelle). Die Hose sitzt beim kleinen Eulenkind super und ist auch ganz fix genäht.

img_6949kopie

img_6952kopie

Geasässtaschen gibt es Richtige…

img_6955kopie

Die vorderen Taschen und der Schlitz sind „nur“ abgenäht.

Tragebilder gibt es nur von einer Hose, die anderen beiden warten noch auf ihren Einsatz.

img_6918kopieimg_6948kopie

Auch das Shirt auf den Bildern habe ich dem kleinen Eulenkind neu genäht, es ist ein Steampunk aus der Ottobre 6/15, genäht ohne Bündchen. Ich liebe meine Coverlock, die hier schön brav alle Nähte und Säume gecovert hat.

img_6934kopieimg_6940kopie

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Farbenfrohe Hosen

Bald ist schon wieder Marktzeit, der 3. Handwerkermarkt findet am 2. April 2016 im Kreuzgang der Stiftskirche in Schönenwerd statt. Ich bin mit meinen Eulenklingeleien selbstverständlich auch wieder mit dabei.

Dabeihaben werde ich Altbekanntes wie Leseknochen, Kinderlätzli und Pixibuchhüllen, aber ich lasse mir auch immer wieder gerne etwas Neues einfallen. Für diesen Frühlingsmarkt habe ich deshalb einige farbenfrohe Kuschelhosen genäht.

IMG_4266KopieIMG_4269KopieIMG_4274KopieIMG_4278KopieIMG_4280Kopie

Allesamt sind sie aus weichem Jersey, also ideal für die Übergangszeit und auch für kühlere Sommertage. Sie haben recht breite Bündchen am Bauch und an den Beinen, wodurch sie bequem sitzen und nicht einengen. Sie sind lange tragbar und wachsen über etwa zwei Kleidergrössen mit. Es gibt sie in den Grössen 56 bis 80, bei Interesse meldet euch gerne per Mail 🙂

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

 

Auf dem Weg zur perfekten Jeans…

Da ich am Stoffmarkt grosszügig Jeanscoupons gekauft habe, gab es für beide Eulenkinder noch je eine neue Hose. Dabei habe ich auf bewährte, schon genähte Schnittmuster zurückgegriffen. Beim kleinen Eulenkind auf die Winter Pull-ons wie ich sie hier schon mal gezeigt habe. Das Schnittmuster gibt es in der Ottobre 6/2014. Im Gegensatz zur letzten Hose habe ich den Sattel in der Mitte gut 2 cm höher zugeschnitten und diesmal sitzt die Hose PERFEKT. Die Kleine mag sie auch, einfach Hochziehen und gut ist. Vernäht habe ich einen grauen, weichen Jeansstoff mit einem recht hohen Elastananteil, die Nähte sind mit violettem Nähgarn gearbeitet. Ebenso ist die Innenseite des Bundes mit violett gemustertem Stoff versehen. Sieht man zwar beim Tragen nicht, schön ist es trotzdem 😉

IMG_3478Kopie IMG_3481Kopie IMG_3482Kopie IMG_3707Kopie IMG_3703Kopie

Für das grosse Eulenkind gab es ebenfalls einen bewährten Jeansschnitt, den ich euch hier schon gezeigt habe. Es ist die Girly Look aus der Ottobreausgabe 4/2014. Diese erste Hose war am Bund VIEL zu weit, ich musste nachträglich ein Gummiband einarbeiten. Bei dieser Hose habe ich oben insgesamt etwa 6 cm an Weite weggenommen, indem ich auf alle Nahtzugaben an den Seitennähten verzichtet habe. Mein Plan ist aufgegangen, die Hose sitzt nun fast perfekt, minim zu weit ist sie noch. Aber immerhin lässt sie sich nun ohne Gürtel tragen. Bei dieser Jeans habe ich einen dunkelblauen Strechjeans vernäht, der eine herrlich weiche, angenehme Innenseite hat. Die Nähte habe ich in altrosa genäht, die Steppnähte meistens mit einem dreifachen Geradestich gearbeitet. So gibt es einen tollen Kontrast.

IMG_3696Kopie IMG_3697Kopie IMG_3699Kopie IMG_3711Kopie IMG_3713Kopie

Mir gefallen beide Hosen super (den Eulenkinder übrigens auch). In der Zwischenzeit habe ich mich auch mit dem Nähen des Hosenschlitzes arrangiert, so dass ich für eine komplette Jeans nicht mehr allzu lange brauche. Es ist tatsächlich so, dass ich fast schneller eine Jeans genäht habe, als dass ich mit dem Bus in die Stadt gefahren und dort von Geschäft zu Geschäft gegangen bin, die Kinder in diverse Kleider gestülpt habe und dann entnervt die Jeans gekauft habe, die halt passt und nicht die, die den Eulenkindern gefällt…. Es stimmt halt schon: Nähen ist wie Zaubern können….. und macht mich einfach glücklich!

Habt alle ein schönes Wochenende!

Im Hosennähwahn

Irgendwie bin ich grad so in einem Hosen-Näh-Rausch. Erstens kann ich so alte Kleidung upcyclen (was ich ja sowieso extrem liebe) und zweitens finde ich es wirklich cool, wenn ich meinen Kindern nun auch die Beinkleider quasi auf den Leib schneidern kann. Hier ist schon wieder eine Hose entstanden, diesmal jedoch für das grosse Eulenkind.

IMG_3167Kopie IMG_3173Kopie

Genäht habe ich erneut einen Ottobreschnitt, die Girly Look aus der Ausgabe 4/14. Leider ist die Hose meinem eher schlanken Kind am Bund etliche Zentimeter zu weit. Das mit „auf den Leib schneidern“ hat also in diesem Fall nur halb geklappt (sonst sitzt die Hose super!!). Deshalb habe ich nachträglich ein Stück Gummiband eingenäht, in das hintere Bundstück. Nicht ideal, aber so rutscht die Hose wenigstens nicht runter.

IMG_3205Kopie IMG_3207Kopie IMG_3208Kopie

Der graue Stoff war übrigens einmal eine Hose vom Eulenmann. Für den Bund hat es dann wieder nicht gereicht, deshalb sind der Bund und auch die beiden Gesässtaschen aus dem letzten Rest von dem tollen Sternenjeans, den ich für den Trenchcoat gebraucht habe. Der Mantel wird vom grossen Eulenkind übrigens immer noch sehr geliebt und nun auch wieder regelmäßig getragen.

IMG_3196Kopie

Am Stoffmarkt habe ich einige Jeanscoupons gekauft – weitere Hosen werden folgen, für beide Kinder!

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend!

Noch eine Jeans

Am Wochenende ist noch einmal eine Jeans für das kleine Eulenkind entstanden, diesmal aus einem Rest von einem Jeanscoupon vom Stoffmarkt.

IMG_3006Kopie IMG_3008Kopie IMG_3010Kopie IMG_3041Kopie IMG_3011Kopie IMG_3012Kopie

Genäht habe ich die Winter Pull-ons aus der Ottobre 6/2014. Dieses Modell ist mit einem Gummi oben und ohne Reissverschluss gearbeitet, „nur“ mit einem Scheinschlitz. Das geht halt schon wesentlich einfacher und schneller.

Das kleine Eulenkind findet die Hose auch ohne Knopf und Reissverschluss TOP. Den einzigen Kommentar, den ich von ihr gehört habe, war: „Mami, die Hose musst du aber noch waschen, die ist schmutzig“. Der Stoff ist mit hellen „Spritzern“ versehen, aber das muss so :-).

IMG_3019Kopie IMG_3033Kopie IMG_3030Kopie

Eine solche Hose wird es bestimmt nochmal geben, wenn ich dafür noch etwas Strechjeans finde, ist sie von der Passform fast perfekt! Einzig den Sattel werde ich zwei, drei cm höher zuschneiden. Strechjeans notiere ich mir mal auf meinem Einkaufszettel für den Stoffmarkt am Samstag 😉

IMG_3102Kopie IMG_3109Kopie

Ich wünsche euch allen einen sonigen Tag!

IMG_3153Kopie