Kuschelhosen für die Kleinen

In gut einer Woche ist der ersehnte Tag da und der Adventsmarkt Sternenzauber heisst alle Besucher herzlich Willkommen!

Plakat2017

Natürlich bin ich mit Hochdruck am Arbeiten um euch ein möglichst buntes, vielfältiges Angebot zu präsentieren.

IMG_9856KopieIMG_9857Kopie

In den letzten Tagen sind einige Kuschelhosen für die Kleinsten entstanden. Ich habe ein paar fehlende Grössen ergänzt, und zeige euch die Hosen, die neu dazugekommen sind. Genäht habe ich nach dem Schnittmuster für die Babyhose von Klimperklein, ein bewährtes Hosenschnittmuster, das dank den breiten Krempelbündchen sicher über zwei Grössen mitwächst.

IMG_9860KopieIMG_9863Kopie

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend!

Hallo Sommer? Oder doch noch nicht?

Die liebe yase von Alltagsaufhübscher fragte mich gestern über einen Kommentar, ob bei mir alles in Ordnung ist, weil sie schon lange nichts mehr von mir gelesen hat. Jaaaaa, es ist alles super, Ostern war Familienzeit und anschliessend haben wir ein paar wunderbare Tage in Venedig verbracht. Ferien halt, auch vom Blog. Das ist manchmal sehr erholsam.

Jetzt bin ich wieder zu Hause und kann euch zeigen was ich vor den Ferien noch genäht habe. Der Sommer kommt schliesslich näher, auch wenn die Wetterprognosen noch einmal ein paar kühle Tage voraussagen.

Bei der letzten Makeristaktion habe ich für die Eulenkinder das Schnittmuster Eoin gekauft. Eine kurze Hose fehlt momentan im Kleiderschrank. Das Tolle an dem Schnittmuster ist, dass es aus festen ODER elastischen Stoffen genäht werden kann.

IMG_8626Kopie

Für beide Eulenkinder habe ich die längere Version der Hose genäht, das grosse Eulenkind bekam eine Hose aus einem leichten Strechjeans, verarbeitet mit selbstgemachten Paspeln. Die Hose sitzt gut, rutscht ihr aber leider etwas zu sehr runter. Ich werde das Bündchen oben nochmal abtrennen und etwas enger nähen.

IMG_8634KopieIMG_8628Kopie

Das kleine Eulenkind mag eher weiche Stoffe und deshalb hat sie eine Hose aus einem Sommersweatrest bekommen. Der Stoffrest liegt schon sehr lange im Regal, den habe ich in den Nähanfängen gekauft und auch damals eine Hose daraus genäht. Beim kleinen Eulenkind sitzt die Hose super und ist als „sehr gemütlich“ klassifiziert worden.

IMG_8622KopieIMG_8600KopieIMG_8596Kopie

Beide Mädels werden sicher noch ein kurzes Exemplar bekommen, doch das eilt bei den aktuellen Temperaturen eher nicht 😉

Ich wünsche euch allen einen zufriedenen Tag!

 

 

10 Jahre

10 Jahre alt ist das grosse Eulenkind am Freitag geworden! Wir haben die letzten Tage den runden Geburtstag gebührend gefeiert und heute erst komme ich dazu, einen Post zu verfassen.

Vor zehn Jahren hat uns das grosse Eulenkind zu Eltern gemacht und aus uns als Paar eine Familie. Zehn Jahre dürfen wir dich bereits auf deinem Weg begleiten, dürfen zusehen, wie du dich entwickelst, dürfen erleben, wie du die Welt entdeckst.

Wir sind sehr stolz auf dich und wünschen dir alles erdenklich Gute!

Da das grosse Eulenkind auch mit zehn Jahren noch eine dankbare Abnehmerin von selbstgenähter Kleidung ist, habe ich sie natürlich auch zu diesem Geburtstag benäht. Ein neues Shirt (Ruler, Ottobre 4/13, diesmal schon in der Grösse 140) und eine neue Jeans (Kidsfriend von Schnittherzchen, Grösse 140) hat sie von mir bekommen.

img_6828kopieimg_6835kopie

Ich wünsche euch einen schönen Abend!

Happy III

Weiter geht es mit den Ergebnissen vom Nähweekend. Es ist schön, die tollen Erlebnisse (und Ergebnisse) vom letzten Wochenende hier im Blog nochmal aufleben zu lassen.

Beide Eulenkinder haben von mir eine Jeans bekommen. Das kleine Eulenkind eine Winter Pull Ons aus der Ottobre 6/14 in der Grösse 122. Diese Hose sitzt dem kleinen Eulenkind (mit einigen wenigen kleinen Änderungen) sehr gut. EInfach schade, dass wir nun bei der grössten Grösse angelangt sind, bald muss ich mich nach einem anderen Jeansschnittmuster umschauen.

IMG_4383KopieIMG_4387KopieIMG_4388Kopie

Das grosse Eulekind hat eine Never Never Land  aus der Ottobre 6/15 in der Grösse 134. Beim grossen Eulenkind habe ich die ganze Hose etwas schmaler zugeschnitten. Weil ich am Nähweekend den Reststoff zu Hause vergessen hatte, konnte ich keine Gurtschlaufen miteinnähen, deshalb habe ich im Bund ein Gummiband eingearbeitet. Sie ist immer noch etwas zu weit am Bund, aber sie rutscht nicht runter und passt sonst sehr gut. Diese Hose gefällt mir sehr, die Paspel auf der Rückseite macht sie zu etwas Besonderem. Der Paspelstreifen ist übrigens aus dem gleichen Stoff wie die Hose, es ist ein Doubleface-Jeans.

IMG_4390KopieIMG_4392KopieIMG_4394Kopie

Ich wünsche euch einen sonnigen Tag!

 

Zum letzten Mal im 2015

Zum letzten Mal im 2015 melde ich mich hier auf meinem kleinen Blog 🙂

Ich möchte euch noch zwei Weihnachtsgeschenke zeigen, die in meiner eulenkling-Werkstatt entstanden sind. Einmal für eine ganz kleine Lady, einmal für einen schon etwas grösseren Mini Man.

Genäht habe ich für die kleine Lady einen Regenbogenbody nach Schnabelina, eine Leggings aus der Ottobre 4/14 (Playful Kitty) und das Kleidchen ebenfalls aus der Ottobre  6/15 (Stars in blue Sky), alles in der Grösse 68.

IMG_4086KopieIMG_4088Kopie

Für den Mini Man gab es eine Jeans aus der Ottobre 6/14 (Winter Pull-Ons) und einen Pulli mit Sattelärmel (das habe ich noch nie genäht, gefällt mir aber ausnehmend gut!) aus der Ottobre 6/15 (Steampunk), beides in der Grösse 98. Die Jeans ist grösstenteils upgecyclet aus einer alten Jeans von mir und – was man auf den Fotos leider nicht sieht – bei den Taschen und beim Bund mit rotweissem Punktestoff gefüttert, passend zum Pulli 🙂

IMG_4089KopieIMG_4090Kopie

Für die Saumabschlüsse kam wieder meine Coverlock zum EInsatz, ich freunde mich immer mehr mit ihr an 🙂

Nun bleibt mir hier noch, Euch allen ein gutes und glückliches neues Jahr zu wünschen. Ich bedanke mich für eure Treue und die lieben Kommentare und Likes, die ihr mir schenkt.

Rutscht gut ins 2016, wir lesen uns nächstes Jahr wieder!

Stars shining….

Die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr mag ich ganz besonders gerne. Der Weihnachtsrummel ist vorbei, die Kinder sind mehr als beschäftigt mit dem (Be-)Spielen und Entdecken ihrer Weihnachtsgeschenke und der Eulenmann und ich haben Zeit, hier und da etwas aufzuräumen, Pläne für das kommende Jahr zu schmieden und einfach nur zu Sein.

IMG_4098Kopie

Vor Weihnachten habe ich mich hier rar gemacht. Einerseits hat mich die Stirnhöhlengeschichte von Ende November ziemlich niedergestreckt, auch Tage und Wochen nach der Antibiotikakur habe ich mich elend und müde gefühlt. Andererseits waren wir beschäftigt mit den Weihnachtsvorbereitungen: es gab einiges zu werkeln, zu backen und zu nähen. Und weil das Ganze ja nicht ausreicht um mich zu beschäftigen und au Trab zu halten musste ich kurz vor Weihnachten notfallmässig zum Zahnarzt. Mit ganz üblen Zahnschmerzen. Weil die Wurzelbehandlung zwar erfolgreich war, ich aber weiterhin Zahnschmerzen hatte, bin ich nun am zweiten Antibiotikazyklus innert Monatsfrist. Immerhin sind die Schmerzen und die Schwellung bei der Zahnwurzel nun am Abklingen und ich bin zuversichtlich, dass auch diese Geschichte gut abgeschlossen werden kann. Ihr glaubt also gar nicht, wie sehr ich – nach dem ganzen Trubel – diese ruhigen, friedlichen Tage geniesse.

Trotzdem zeige ich euch noch unsere Weihnachtspullis, die ich für die Eulenkinder und mich genäht habe. Alles sind Marthas, alle mit Sternen. Sehr passend zur Weihnachtszeit 😉

IMG_4082Kopie

IMG_4084Kopie

Ich liebe die Coverlock – erste Versuche sind schon gut gelungen!

IMG_4085Kopie

Oesenverstärkung mit SnapPap

Ich fühle mich sehr wohl in diesem Pulli (schon der zweite Milchmonsterschnitt  nach der Toni, der mir super gefällt) und auch die Pullis der Mädchen sind toll geworden. In Erstaunen versetzt hat mich das kleine Eulenkind: nur eine Kleidergrösse trennt sie bei diesem Pulli von ihrer drei Jahre älteren Schwester (sonst sind es zwei Kleidergrössen). Einerseits hat das kleine Eulenkind in der jüngeren Vergangenheit einen riesigen Wachstumsschub gemacht („über Nacht“ sind alle Pyjamaärmel eingegangen, zweieinhalb cm in 2 Monaten!!), andererseits sind die beiden Eulenkinder vom Körperbau her so komplett verschieden. Das kleine Eulenkind hat den breiten Oberkörper des Eulenmanns geerbt, da braucht sie die grössere Kleidergrösse nur wegen der breiten Schultern.

IMG_4093Kopie

Der Pulli vom grossen Eulenkind – die Sterne glänzen silbern

IMG_4092Kopie

IMG_4094Kopie

IMG_4095Kopie

Auch hier kam die Cover zum Einsatz.

Die beiden Eulenkinder haben je eine Hose aus dunkelrotem Strechsatin dazu bekommen. Die vom grossen Eulenkind habe ich hier gezeigt. Für das kleine Eulenkind gab es eine Winter Pull-ons aus der Ottobre 6/14, ein Schnitt, der mit kleinen Anpassungen sehr gut sitzt und ich auch schon für sie genäht habe.

IMG_4096KopieIMG_4097Kopie

Meine Nähmaschine habe ich nach der Strechsatinnäherei übrigens mit Brennsprit wieder einigermassen weiss bekommen. Die beiden Hosen habe ich separat gewaschen, bei dreissig Grad. Die ehemals durchsichtige Waschmitteldosierkugel strahlt nun in einem leuchtenden Pink. Ich finde es krass, wieviel Farbe aus diesem Stoff ausblutet….

Nun wünsche ich euch einen wunderbaren Tag! Ich melde mich bald wieder mit weiteren genähten Geschenken, die ich zu Weihnachten verschenkt habe!

Weshalb meine Nähmaschine nun rosarot ist….

Es geht schnell auf Weihnachten zu und hier bei uns herrscht emsiges Treiben. Weihnachtsguetzli werden gebacken, Geschenke gewerkelt und überhaupt sind vor allem die beiden Eulenkinder schon ganz aufgeregt, wenn wir von Weihnachten erzählen. Dieses Jahr ist es nicht mal so stressig wie in anderen Jahren. Es mag daran liegen, dass ich ein abgespecktes Programm „durchziehe“: Ende November lag ich mit einer schweren Sinusitis im Bett und von den vielen Plänen, die ich eigentlich für die Adventszeit hatte, blieb Vieles wirklich nur ein Plan. Weniger ist manchmal mehr….

Für das grosse Eulenkind habe ich aber gestern einen Teil ihrer Weihnachtsgarderobe genäht. Aus einem falsch bestellten dunkelroten Strechsatin gab es für sie eine Hose. Aus der Ottobre 6/15 das Modell Never Never Land in der Grösse 134.

IMG_4077Kopie

Leider ist die Hose einmal mehr viel zu weit am Bund, weshalb ich ein Gummiband hereingearbeitet habe. Damit passt es nun. Sonst sitzt die Hose besten.

IMG_4078KopieIMG_4079Kopie

Als ich heute Morgen bei Tageslicht aber meine Nähmaschine betrachtet habe, ist mir aufgefallen, dass der ganze Anschiebetisch rosa gefärbt ist. Der Stoff hat offenbar wahnsinnig stark abgefärbt (und ich habe ihn ausnahmsweise nicht vorgewaschen….). Mal schauen, ob ich daraus wirklich für das kleine Eulenkind auch noch eine Hose nähen mag… ….und die genähte Hose wird ganz bestimmt ganz alleine eine Runde in der Maschine drehen…. So was ist mir echt noch nie passiert…. …jemand einen Tipp, wie meine Nähmaschine wieder weiss wird???

Ich wünsche euch einen schönen Abend!