Die neue Herbstjacke

Entschuldigt, wenn ich mich hier rar mache. Wir sind in der dritten (und letzten!!) Herbstferienwoche und es ist einfach mal wieder viel Familienzeit angesagt. Ausserdem ist das Wetter hier traumhaft schön, warm, Sonne ohne Ende und wir verbringen dementsprechend auch viel Zeit draussen.

Kurz nach dem Stoffmarkt ist die Softshelljacke des kleinen Eulenkindes kaputt gegangen. Also eigentlich nur der Reissverschluss. Weil eine Jacke ohne Reissverschluss halt so gar nicht geht und die Jacke ohnehin nur noch diesen Herbst gepasst hätte, haben das kleine Eulenkind und ich zusammen Stoff bestellt und ich habe ihr dann eine neue Jacke genäht. Softshell ist schon ein sehr tolles Material für den Herbst…

Die Wahl ist auf einen türkisfarbenen Zaubersoftshell gefallen, der bei Feuchtigkeit ein Ankermuster zeigt.

IMG_9692Kopie

Genäht habe ich die Herbstjacke No 38 von Lillesol und Pelle, einfach nur einlagig und ohne Bünchenabschluss. Dieses Schnittmuster passt dem kleinen Eulenkind ganz gut und ich habe die Jacke für das grosse Eulenkind auch schon einmal aus Softshell genäht.

IMG_9573KopieIMG_9571Kopie

Nun haben wir in den letzten Tagen vergebens auf Regenwetter gewartet, damit wir tolle Fotos von den hervorgezauberten Anker machen können. Deshalb halt „nur“ Bilder von der einfarbigen Jacke 😉

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen Abend! Geniesst die Sonne!

 

Der Herbst kann kommen

Für die kommenden Herbsttage habe ich Kleidertechnisch vorgesorgt. Gleich drei Gloriakleider sind entstanden und ich habe mir vorgenommen, dass ich diesen Herbst vermehrt Kleider tragen werde. Hätte mir das letztes Jahr jemand gesagt, ich hätte laut gelacht. Kleider waren bisher kein Thema für mich. Aber dieses Schnittmuster hat es mir wirklich abgetan. Ich fühle mich wahnsinnig wohl darin und könnte wohl noch einige davon nähen.

IMG_9592Kopie

Zwei Mal Jersey, einmal Modal habe ich vernäht. Gerade das Kleid aus Modal ist sehr bequem, es fühlt sich an, wie eine zweite Haut, seidig weich und fliessend fällt der Stoff. Die goldenen Punkte machen den Stoff edel, ich trage es sehr gern.

IMG_9641KopieIMG_9659Kopie

Das petrolfarbene Kleid gefällt mir wegen dem Muster. Es erinnert mich an meine Zentanglezeichnungen und auch darin fühle ich mich wohl. Türkis und petrol sind Farben, die ich erst in den letzten Jahren für mich entdeckt habe.

IMG_9619KopieIMG_9608Kopie

Das bunte Kleid ist für mich der Inbegriff für den Herbst. Farbige Blätter fallen, die letzten Blumen blühen in satten Farben. In diesen Stoff habe ich mich direkt verliebt.

IMG_9671KopieIMG_9686Kopie

Heute war hier noch einmal prächtiges Herbstwetter, morgen soll es nass und kalt werden. Geniesst den Abend!

Verlinkt bei RUMS.

Herbstshirts II

Ich schulde euch noch die Langarmshirts für das grosse Eulenkind, auch für sie gab es einige Herbstshirts.

Bei ihr habe ich ihren Langzeitlieblingsschnitt verwendet, schön oft genäht und sitzt bei ihr einfach perfekt: Ruler aus der Ottobre 4/13

Wir genießen unsere Herbstferien mit einigen Tagesausflügen, heute sind wir z.B. in die Glasi nach Hergiswil gefahren und genießen die Mittagssonne auf dem Spielplatz.

Euch allen einen schönen Tag!

Herbstshirts I

Nachdem das kleine Eulenkind kürzlich drei neue Jeans bekommen hat, habe ich mich an die Produktion einiger Langarmshirts für den Herbst gemacht. Ich habe ihr noch weitere Steampunks (Ottobre 6/15) genäht. Hier seht ihr eine Tragebild vom ersten Steampunk, das ich ihr genäht habe. Das Shirt passt ihr gut und ich mag die Sattelärmel sehr gerne.

img_6958kopieimg_6973kopie

Zwar hat das kleine Eulenkind einige Shirts des grossen Eulenkindes geerbt, aber da die beiden einen ganz anderen Körperbau haben, passen dem kleinen Eulenkind bei weitem nicht alle Shirts der grossen Schwester (von Hosen reden wir gar nicht erst, da passt sozusagen gar nichts).

img_6962kopieimg_6971kopie

Die verwendeten Stoffe sind einerseits vom letzten Stoffmarkt in Weil am Rhein, andererseits sind sie von einer lieben Nähfreundin, die ihr Jerseylager abbauen wollte.

Auch hier ist meine Coverlock fleissig im Einsatz gewesen. Mittlerweile brauche ich die Gute bei jedem Kleidungsstück. Hier sind alle Shirts mit der Cover gesäumt, die Halsausschnitte und teilweise auch die Ärmelabschlüsse sind mit dem Bandeinfasser der Coverlock eingefasst und die Raglannähte sind auch mit der Cover abgesteppt.

img_6964kopieimg_6969kopie

In den nächsten Tagen zeige ich euch noch die neuen Herbstshirts des grossen Eulenkindes, danach werde ich mich langsam aber sicher an die Weihnachtsmarktproduktion machen.

Ich wünsche euch einen schönen Abend 🙂

Jeans sind gefragt

Es wird Herbst und somit ist es wiedereinmal Zeit, die Kleiderschränke der Eulenkinder zu durchforsten. Ganz Vieles ist zu klein geworden, einige Stücke wandern vom Schrank des grossen Eulenkindes in den Schrank des kleinen Eulenkindes, einige Stücke passen gar nicht mehr.

img_6911kopie

Bei dieser Umräumaktion merkten wir, dass das kleine Eulenkind ausser Leggings und Trainerhosen leider keine anderen Hosen mehr hat, die passen. Schnell ein passendes Schnittmuster hervorgeholt und drei Hosen genäht (Treggings No. 36 von Lillesol und Pelle). Die Hose sitzt beim kleinen Eulenkind super und ist auch ganz fix genäht.

img_6949kopie

img_6952kopie

Geasässtaschen gibt es Richtige…

img_6955kopie

Die vorderen Taschen und der Schlitz sind „nur“ abgenäht.

Tragebilder gibt es nur von einer Hose, die anderen beiden warten noch auf ihren Einsatz.

img_6918kopieimg_6948kopie

Auch das Shirt auf den Bildern habe ich dem kleinen Eulenkind neu genäht, es ist ein Steampunk aus der Ottobre 6/15, genäht ohne Bündchen. Ich liebe meine Coverlock, die hier schön brav alle Nähte und Säume gecovert hat.

img_6934kopieimg_6940kopie

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag!

Ich konnte es nicht lassen…

Ich konnte es nicht lassen und habe für das grosse Eulenkind doch auch noch eine Softshelljacke genäht. Vor Kurzem war in Weil am Rhein wieder Stoffmarkt und bei der Gelegenheit habe ich nochmal etwas Softshell mitgenommen.

Da ich vom letzten Schnittmuster (hier lest ihr die Geschichte dazu) nur mässig überzeugt war habe ich nach etwas Bewährtem zurückgegriffen. Ich habe dem grossen Eulenkind die Herbstjacke No. 38 von Lillesol und Pelle genäht, wie schon zwei Jahre zuvor. Natürlich musste ich das Schnittmuster minimal abändern, denn die Herbstjacke wird eigentlich mit einem Futter genäht. Das wollte ich in diesem Fall nicht, Softshell hat ja eine tolle Rückseite, somit habe ich die ganze Reissverschlusskante und die Kapuze mit einem Beleg verstürzt.

img_6823kopieimg_6818kopie

 

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und auch das grosse Eulenkind ist glücklich mit ihrer neuen Herbstjacke. Und sie passt perfekt….

Ich wünsche euch allen einen zauberhaften Herbsttag!

Herbst

Ein Langzeitprojekt – ein Herzensprojekt – konnte ich in diesen Tagen beenden! Mein erstes „grosses“ Klöppelstück ist fertig: ich freue mich sehr über mein geklöppeltes Kastanienblatt, welches mich nun fast ein Jahr begleitet hat.

IMG_3450Kopie

Angefangen hat es mit einem Bild, das ich einmal bei Pinterest gefunden habe. In dieses Bild hatte ich mich sofort verliebt, genau dieses Blatt wollte ich gerne nacharbeiten. Meine Klöppellehrerin hat dann das Bild in einen Klöppelbrief umgesetzt. Wie viel Arbeit in diesem Klöppelbrief steckt, kann ich nur dunkel erahnen. Hab tausend Dank dafür, liebe Angelina!

IMG_3451Kopie

Blattteil für Blattteil habe ich mich durch dieses Kastanienblatt geklöppelt. Langsam, sehr langsam wurden die einzelnen Teile zu einem vollständigen Ganzen. Nicht überall ist das Blatt perfekt. Es hat Fehler. Lücken, die so nicht sein sollen, unregelmässige Ränder die eigentlich gleichmässiger gehörten. Aber es sind diese Fehler, die aus einem perfekten Blatt ein Herbstblatt machen. Der Verfall, der in der Natur im Herbst ihren Lauf nimmt.

IMG_3464Kopie IMG_3452Kopie

Das Blatt ist aus braunmeliertem Baumwollgarn DMC 80 („Nastüechligarn“) gearbeitet. Knapp ein „Chlüngeli“ Garn habe ich darin verarbeitet. Eine Hälfte jeden Blattteils ist im Leinenschlag geklöppelt, die andere Hälfte in einem wIlden Grund. Das fertige Blatt misst ca. 15×20 cm und bekommt – gerahmt in einem Ribbarahmen – zu Hause einen Ehrenplatz.

IMG_3477Kopie

Zugegebenermassen kommt das Klöppeln neben meinen anderen kreativen Hobbys zu kurz. Das Blatt habe ich vorwiegend im Klöppelkurs gearbeitet. Oftmals habe ich zu Hause zu wenig Ruhe, um zu klöppeln. Noch bin ich auf einem Anfängerlevel, wo ich für jeden Klöppelschlag die volle Konzentration brauche und oft auch auf die Hilfe meiner Lehrerin angewiesen bin.

IMG_3472Kopie IMG_3453Kopie

Ein nächstes Klöppelprojekt ist schon angedacht. Diesmal möchte ich das Klöppeln mit einem anderen Hobby verbinden und ein von mir gezeichnetes Zentangle nachklöppeln. aus das wird eine Herausforderung werden…. Ich halte euch auf dem Laufenden….

Ich wünsche euch allen einen sonnigen Nachmittag!

Natürlich darf meine Klöppelarbeit heute zu RUMS 🙂