Für mich

Für mich habe ich am Nähweekend letztes Wochenende nicht so viel genäht. Mehr für meine Eulenkinder. Eines MEINER Stücke aber war – wie könnte es anders sein – eine My Simply Summer von Schaumzucker. Ich weiss nicht, wieviele dieser Shirts ich mir schon genäht habe. Es ist „mein“ Schnitt, ich fühle mich wohl darin und er ist so herrlich unkompliziert zu Nähen.

IMG_8411Kopie

Die aktuelle My Simply Summer ist aus einem wunderbar weichen, fliessenden Jersey in petrol genäht. Luftigleicht für die kommenden Sommertage. Den Stoff habe ich im Fabrikladen von Schellenberg Textildruck in Fehraltdorf gefunden – eine super Adresse für alle, die auf der Suche nach hochwertigen und trotzdem günstigen Jerseys sind.

IMG_8412Kopie

Wenn ich mir unifarbene Shirts nähe, plotte ich sehr gerne ein Motiv darauf. So wird das genähte Stück schnell zu einem Hingucker. Hier habe ich aus silberfarbener Flexfolie die Libelle aus dem Adventskalender von Fusselfreies geschnitten – in dieses Motiv habe ich mich vom ersten Moment an verliebt.

Nach langer Pause schaffe ich es auch wieder einmal zu RUMS, zwar nur mit einem Bild an der Schneiderpuppe, aber immerhin…

Euch allen da draussen einen sonnigen Tag!

A keks a day…

„A keks a day keeps the stress away“ steht auf meinen neuen Ofenhandschuhen. Neue Ofenhandschuhe wollte ich mir schon sooo lange einmal nähen. Sogar das dafür benötigte Thermolan liegt schon lange bereit, nur ein Schnittmuster war noch nicht ausgesucht.

img_7473kopie

Was für eine Freude also, als ich in meinem Nähadventskalender Stoff und Schnittmuster für Ofenhandschuhe gefunden habe. Den Adventskalender habe ich zum ersten Mal gekauft und freue mich über die kleinen Projekte, die über ein paar Tage gehen und über die anderen kleinen Nettigkeiten, die das Schneiderherz gerne mag.

Drei verschiedene Handschuhe konnten aus dem Stoffpanel genäht werden. Netterweise hat mir eine liebe Nähfreundin ihr Paneel überlassen, damit ich mir zwei gleiche Handschuhe nähen konnte. Hab lieben Dank dafür!

img_7477kopie

„A keks a day“ ist in der Vorweihnachtszeit nicht so schwierig einzuhalten. Ob der Stress wirklich vom Kekseessen abgehalten wird?

img_7475kopie

Wie jedes Jahr versuche ich, die Adventszeit ruhig zu gestalten. Wie jedes Jahr kommt irgendetwas quer in meine Pläne. Dieses Jahr eine Scharlacherkrankung des kleinen Eulenkindes und einige andere schwierige, zum Teil tief traurige Momente und Situationen, die unser Leben begleiten. Das Leben mit allen seinen Höhen und Tiefen meistern, das ist es, was wir gerade machen. Trotzdem oder gerade deshalb freuen wir uns auf einige schöne, lichterfüllte Weihnachtstage.

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend und friedvolle Festtage!

www.kuisine.ch

Foto von http://www.kuisine.ch, aufgenommen am Sternenzauber 2014