Jeansnachschub

Der Herbst zieht ein und damit auch wieder die Zeit der langen Hosen und warmen Oberteilen. Der Sommer war schön, aber jetzt freue ich mich auf den Herbst – eigentlich ist der Herbst meine liebste Jahreszeit.

Im Kleiderschrank des kleinen Eulenkindes herrscht gähnende Leere im Hosenfach. Genau ein Paar Jeans haben den Sommer grössentechnisch überdauert, alles andere ist ihr zu klein geworden. Ich weiss nicht, wo das noch hinführt, wenn das Kind in diesem Tempo weiterwächst…. 😉

IMG_9458Kopie

Ich habe am vergangenen Nähweekend den für uns bewährten Treggingsschnitt von Lillesol und Pelle genäht. Drei mal für das kleine Eulenkind und einmal für das grosse Eulenkind. Das grosse Eulenkind ist mit Hosen aktuell gut ausgestattet, lediglich eine Blue Jeans wurde von ihr gewünscht.

IMG_9456KopieIMG_9454Kopie

Somit ist das Hosenproblem fürs Erste gelöst. Und wenn ihr euch fragt, weshalb ich dem kleinen Eulenkind nicht einfach Jeans kaufe: Sie passt mit ihrem breiten Körperbau leider nicht in die aktuelle Kindermode der gängigen Modeketten. Wenn ich nicht selber nähen würde, müsste das Kind in Leggings und Jogginghosen herumlaufen. Traurig, dass schon bei den Kleinen und Kleinsten fast nur schmale Schnitte in den Verkauf kommen.

IMG_9461Kopie

Ich wünsche euch einen schönen Abend. Ich sortiere gleich mal meine Stoffe und Schnittmuster und schreibe eine Einkaufsliste für den Stoffmarkt am Samstag. Ziel ist es, projektbezogen einzukaufen. Weil Stoffe tummeln sich ehrlich gesagt genügend im Regal 😉