Im Edelsteinfieber

Seit dem Sommer bin ich mit dem Zentanglevirus angesteckt und zeichne regelmässig die tollen Muster auf die kleinen Kärtchen. Immer neue Muster gibt es zu entdecken.

Was mir das Zeichnen bringt? Es ist eine äusserst entspannende und heilsame Tätigkeit. In ganz kurzer Zeit entstehen kleine Kunstwerke, die nicht den Anspruch auf Perfektion haben müssen. Erlaubt ist, was gefällt, wichtig dabei ist mir, während dem Moment des Zeichens ganz bei MIR zu sein und meine Gedanken zu fokussieren. Und mich am Schluss über das Ergebnis freuen.

image

image
image

image

Seit einigen Tagen übe ich mich im Edelstein-Zeichnen. Gesehen habe ich die farbigen Steine in einer Facebookgruppe. Diese farbenfrohen, plastischen Schönheiten haben mich nicht mehr losgelassen. Zum Glück habe ich in meinem Bastelschrank noch meine alte Farbstiftschachtel mit Caran d’Ache Supracolor gefunden, diese Farbstifte lassen sich sehr gut mit Wasser vermalen und so kann ich die gewünschten Effekte hinzaubern.

image

image

Habt einen schönen Tag!

2 Gedanken zu “Im Edelsteinfieber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s