Pyjamas fürs Fräulein

Kürzlich hat mir die liebe Katja eine Überraschungstüte vom Fabrikverkauf von Schellenberg in Fehraltdorf mitgebracht. Und wie das so ist mit Überraschungstüten – es hat manchmal auch Stoffe dabei, die ich SO nicht kaufen würde. Dieser Jersey ist so ein Fall. Der Stoff schreit direkt danach, zu einem Pyjama verarbeitet zu werden, also habe ich dem Stoff den Gefallen getan und ihn zu dem verarbeitet, zu dem er werden wollte….

IMG_3514Kopie

Die Hose ist eine Variante ohne Tasche der Luck*ees von NipNap, ich habe sie zum ersten Mal genäht. Das Oberteil ist – wie schon so oft zuvor – das Raglanshirt Ruler aus der Ottobre 4/2013 . Das grosse Eulenkind ist überglücklich und hat den gestrigen Sonntag fast ganz Tag im neuen und offenbar sehr bequemen Pyjama verbracht 🙂

IMG_3511Kopie IMG_3513Kopie

Und weil es mit den Luck*ees so schnell geht ist grad noch eine zweite Pyjihose entstanden – diesmal upgecyclet aus einer alten Flanellschlafanzugshose von mir. Das Oberteil konnte ich leider nicht verwerten, ich habe deshalb aus einem rosa Sommersweat ein Oberteil zusammengeschustert, das aber den Weg in den Blog nicht finden wird. Der Stoff übel zum Vernähen, die Passform eine ziemliche Katastrophe. Wahrlich keine Meisterleistung, aber das Kind mag es trotz….

IMG_3508Kopie

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend!

Ich nun auch – Three Times T

In der letzten Ottobre 4/15 war ein Shirt drin, dass (gefühlt) in der ganzen Näh-Blogger-Welt rauf und runter genäht wurde. Das Shirt ist das Three Times T mit dem „gefakten“ amerikanischen Ausschnitt.

Wunderbar, hat mir auf Anhieb gefallen, wollte ich eigentlich schon längst nähen. ABER (kleines Outing;-)) ich drücke mich immer etwas vor dem Abpausen der Schnittmuster. Manchmal erinnern mich die Ottobreschnittmusterbögen halt schon an Strassenkarten… unübersichtliche Strassenkarten….

IMG_3489Kopie

für das grosse Eulenkind

IMG_3494Kopie

Doch nun habe ich Zeit UND Lust gefunden und habe für beide Eulenkinder je ein Shirt aus ihren Wunschstoffen  genäht. Einmal in der Grösse 122, einmal in der Grösse 128, etwas verlängert. Die grösste im Heft vorgesehene Grösse ist die 128, meinem eher schmalen grossen Eulenkind passt das (etwas verlängert) noch wunderbar, auch wenn sie von der Länge her eher in der Grösse 134 anzusiedeln ist. Die Stoffe durften sie – wie meistens – selber aussuchen und somit sind gerade vier Stoffmarktstoffe angeschnitten und vernäht worden.

IMG_3488Kopie

für das kleine Eulenkind

IMG_3491Kopie

Der Kleiderschrank des kleinen Eulenkindes schreit noch nach Jeans und dicken Winterpullis, sonst ist sie (dank ein paar Erbstücken der grossen Schwester) gut ausgestattet. Das grosse Eulenkind braucht ebenfalls noch Jeans, einige dünne Shirts und Pyjamas. Mal schauen, was ich in den kommenden Tagen alles schaffe, das Stoffregal ist auf jeden Fall seit dem letzten Stoffmarkt wieder gut gefüllt 🙂

Ich wünsche euch einen schönen Sonntagabend und morgen einen guten Start in die neue Woche! Wir haben Herbstferien und sind mal da, mal dort und geniessen die freie Zeit!

Herbst

Ein Langzeitprojekt – ein Herzensprojekt – konnte ich in diesen Tagen beenden! Mein erstes „grosses“ Klöppelstück ist fertig: ich freue mich sehr über mein geklöppeltes Kastanienblatt, welches mich nun fast ein Jahr begleitet hat.

IMG_3450Kopie

Angefangen hat es mit einem Bild, das ich einmal bei Pinterest gefunden habe. In dieses Bild hatte ich mich sofort verliebt, genau dieses Blatt wollte ich gerne nacharbeiten. Meine Klöppellehrerin hat dann das Bild in einen Klöppelbrief umgesetzt. Wie viel Arbeit in diesem Klöppelbrief steckt, kann ich nur dunkel erahnen. Hab tausend Dank dafür, liebe Angelina!

IMG_3451Kopie

Blattteil für Blattteil habe ich mich durch dieses Kastanienblatt geklöppelt. Langsam, sehr langsam wurden die einzelnen Teile zu einem vollständigen Ganzen. Nicht überall ist das Blatt perfekt. Es hat Fehler. Lücken, die so nicht sein sollen, unregelmässige Ränder die eigentlich gleichmässiger gehörten. Aber es sind diese Fehler, die aus einem perfekten Blatt ein Herbstblatt machen. Der Verfall, der in der Natur im Herbst ihren Lauf nimmt.

IMG_3464Kopie IMG_3452Kopie

Das Blatt ist aus braunmeliertem Baumwollgarn DMC 80 („Nastüechligarn“) gearbeitet. Knapp ein „Chlüngeli“ Garn habe ich darin verarbeitet. Eine Hälfte jeden Blattteils ist im Leinenschlag geklöppelt, die andere Hälfte in einem wIlden Grund. Das fertige Blatt misst ca. 15×20 cm und bekommt – gerahmt in einem Ribbarahmen – zu Hause einen Ehrenplatz.

IMG_3477Kopie

Zugegebenermassen kommt das Klöppeln neben meinen anderen kreativen Hobbys zu kurz. Das Blatt habe ich vorwiegend im Klöppelkurs gearbeitet. Oftmals habe ich zu Hause zu wenig Ruhe, um zu klöppeln. Noch bin ich auf einem Anfängerlevel, wo ich für jeden Klöppelschlag die volle Konzentration brauche und oft auch auf die Hilfe meiner Lehrerin angewiesen bin.

IMG_3472Kopie IMG_3453Kopie

Ein nächstes Klöppelprojekt ist schon angedacht. Diesmal möchte ich das Klöppeln mit einem anderen Hobby verbinden und ein von mir gezeichnetes Zentangle nachklöppeln. aus das wird eine Herausforderung werden…. Ich halte euch auf dem Laufenden….

Ich wünsche euch allen einen sonnigen Nachmittag!

Natürlich darf meine Klöppelarbeit heute zu RUMS 🙂

Mützen, Mützen…

Übers Wochenende sind hier einige Wendezipfelmützchen entstanden – erste Marktvorbereitungen für den Adventsmarkt. Diese Mützen sind super, um Stoffreste aufzubrauchen, so konnte ich einiges an Stoff abbauen.

PicMonkey CollageMützen1

Jeweils die eine….

PicMonkey Collage Mützen 2

…und die andere Seite!

Das Schnittmuster gibt es bei Klimperklein, die Mützen sind doppellagig, das heisst, beidseitig zu tragen. Durch den Bündchenstreifen hält sie auch ohne Bindebänder gut auf dem Kopf, deckt die Ohren und ist z.B. unter dem Fahrradhelm ideal.

IMG_3370Kopie

Genäht habe ich Mützen für Köpfchen zwischen 38 und 46cm Kopfumfang. Für die grösseren Kids wird es später noch Wendebeanies geben.

IMG_3372Kopie

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend!

Die erste Etappe

Die erste Etappe von meinem Langzeitprojekt habe ich geschafft: Das Top von meinem Hexagonquilt ist fertig zusammengenäht.

IMG_3339Kopie

Viele Stunden – meist abends während der TV lief – habe ich mit den vielen Stoffstückli verbracht. Etappenweise habe ich sie geheftet, sortiert, ausgelegt, gebündelt, zusammengenäht. Total sind es 1015 Hexagone, das Top misst etwa 130×180 cm.

IMG_3343Kopie IMG_3344Kopie IMG_3345Kopie

Ja, es war eine Menge Arbeit. Zu Beginn, als ich die Menge Hexagone gesehen habe, habe ich gedacht, ich schaffe das nie. Nie im Leben kann ich ein so grosses Stück von Hand nähen. Aber langsam und stetig ist die Decke gewachsen, und jetzt ist das Top fertig. Eigentlich ging es sogar ziemlich schnell, erst vor den Sommerferien habe ich mit dem Zusammennähen begonnen.

IMG_3353Kopie

Wie es jetzt weitergeht, weiss ich noch nicht genau. Eine Decke, ein Quilt soll es daraus geben. Ich werde in Ruhe einen schönen Stoff für die Rückseite suchen. Uni? Gemustern? Hell? Dunkel? Noch habe ich keinen Plan, noch sind da lauter Fragezeichen. Ein nettes Binding, welches ich sicher von Hand annähen werde, kommt rundherum. Da kann ich den Stoff erst suchen, wenn ich weiss, wie die Rückseite wird. Dann die Frage der Fragen: Welche Füllung bekommt mein Quilt? Da werde ich mich gut beraten lassen müssen. Wie ich sie Quilten möchte, weiss ich auch noch nicht. Vielleicht auch von Hand wie der letzte Quilt? Oder soll ich es wagen und mit der Maschine quilten? Da sind meine Erfahrungen leider nicht sehr positiv. Fragen über Fragen 🙂

Auf jeden Fall hat die Fertigstellung der Decke keine Eile. Lieber eine tolles Endergebnis, bei dem alles passt, als jetzt schnell schnell fertig machen und dann gefällt sie mir nicht. Ich bin sicher, der Lauf der Zeit wird mir helfen, die Fragen zu beantworten.

IMG_3337Kopie

Jetzt freue ich mich erst mal über meinen Regenbogen und suche mir eine andere Abendbeschäftigung 🙂

Habt alle einen wunderschönen Tag!

Verlinkt bei RUMS

Geburtstagskind

Heute vor neun Jahren ist das grosse Eulenkind zur Welt gekommen und hat gemacht, dass wir eine Familie sind. Neun Jahre dürfen wir dich bereits auf deinem Lebensweg begleiten. Es ist schön, zu sehen, wie du dich entwickelst und zu einer eigenständigen Persönlichkeit wirst. Gehe weiter deinen Weg, wir sind stolz auf dich!

IMG_3285Kopie

Diesen Geburtstagspulli gab es für unser grosses Eulenkind heute: Ottobre 4/14, True Friends, Grösse 134 aus dem tollen, kuscheligen Kermitsweatstoff. Die Paspeltaschen haben mich etwas Nerven gekostet, aber schlussendlich hats gepasst 🙂

IMG_3253Kopie IMG_3257Kopie IMG_3273Kopie

Happy Birthday, mein Schatz!

Schon oft genäht – Ruler

Das grosse Eulenkind wächst und wächst – morgen feiert sie schon ihren neunten Geburtstag. Wo ist die Zeit geblieben?

Sie hat kürzlich ihren Kleiderschrank durchgesehen und einige zu klein gewordene Langarmshirts ihrer kleinen Schwester vermacht. Zu klein geworden und zu kindlich die Stoffmotive.

Das grosse Eulenkind möchte ausdrücklich weiter von mir benäht werden. Was mich natürlich freut….Sie möchte aber bei der Stoff- und Schnittmusterauswahl ein gewichtiges Wörtchen mitreden. Was sie selbstverständlich darf. Cool sollen die Stoffe sein, cool auch die Schnittmuster. Kaputzenhoodies sind gross im Kurs, aber auch ganz schlichte Langarmshirts. Ich bevorzuge bei ihr Raglanschnitte, die stehen ihr einfach ausgezeichnet.

IMG_3158Kopie IMG_3159Kopie

Aus dem wirklich tollen Brillenstoff hat das grosse Eulenkind ein Langarmshirt bekommen. Den Kombistoff hat sie sich auch selber ausgesucht. Auffallend ist, dass sie von ihrer Langzeitlieblingsfarbe PINK nun tatsächlich wegkommt. Pink gefällt ihr immer noch sehr, aber nicht mehr unbedingt an der Kleidung.Genäht habe ich Ruler aus der Ottobre 4/13, schon mehrfach genäht, nun einfach eine Nummer grösser. Beim nächsten Shirt dieser Art wird allerdings der Halsausschnitt ein bisschen kleiner, da habe ich wohl beim Abpausen die Nahtzugabe am Hals vergessen…

Nun widme ich mich den Geburtstagsvorbereitungen, schliesslich wollen wir leckeren Kuchen essen und morgen zusammen feiern. Was sie Genähtes zum Geburtstag bekommt, zeige ich euch dann morgen 🙂

Habt einen schönen Tag!