Ich bin wieder da!

Zwei Wochen waren wir im Sommerurlaub, sehr entspannt und ausgeruht bin ich jetzt wieder zurück.

Zwei Wochen Ostsee – Sand, Sonne, Meer und Wind.

Zwei Wochen mit keinem oder nur sehr eingeschränktem Internet (kaum zu glauben, aber das ging viel besser als gedacht).

Zwei Wochen Familienzeit, die wir wirklich sehr genossen haben.

Zwei Wochen ohne Nähmaschine, Overlock und Plotter, dafür mit vielen Büchern und vielen Hexagons, die ich von Hand zusammengenäht habe.

Jetzt bin ich also wieder da, ausgeruht und entspannt, voll Tatendrang und motiviert, neue Dinge entstehen zu lassen.

IMG_2105Kopie

In den Ferien habe ich, wie schon erwähnt, an meinem Hexagonquilt weitergearbeitet. Über die Hälfte des Tops ist zusammengenäht (aktuell sind 620 von 1015 Hexis vernäht). Der Plan, eine Regenbogendecke zu nähen, scheint aufzugehen, ich bin mit dem Farbverlauf bisher sehr zufrieden. Nun fehlen noch die Blau- und Grüntöne und einige Hexis in Braun und Schwarz. Das fertige Top werde ich wahrscheinlich auf einen hellen (weissen) Baumwollstoff aufnähen.so dass das Top auf jeder Seite etwa zehn Zentimeter an Grösse gewinnt. Auch die Rückseite werde ich wahrscheinlich so (also uniweiss) gestalten, dafür möchte ich ein buntes Binding annähen. Aber das ist alles noch nicht so ganz durchdacht und geplant, ich werde einfach mal weitermachen und dann schauen 😉

IMG_2107Kopie

Die nächsten Nähprojekte für die Mädels und mich sind auch schon in den Startlöchern. Wir brauchen hübsche Kleider für eine Hochzeit. Die Mädels dürfen Blumenkinder sein und bekommen beide ein hübsches Kleid aus Seide (noch selten einen so teuren Stoff angeschnitten) und Lochstickerei, für mich habe ich einen Burdaschnitt vorgesehen. Ich zeige euch die fertigen Kleider in ein paar Tagen 🙂

Ich wünsche euch einen schönen Abend!

Endlich…

Endlich kam die ersehnte Abkühlung! Nach einer Woche mit Temperaturen von 35 Grad und mehr ist es wirklich sehr wohltuend, bei etwa 25 Grad und angenehmem Wind endlich mal etwas mehr zu machen, als nur schlapp im abgedunkelten Haus zu liegen. Ich bin wahrlich nicht geschaffen für solche mörderischen Temperaturen.

IMG_1343Kopie IMG_1346Kopie

Die Nähmaschine stand mehrheitlich still, denn im Schlafzimmer, wo mein Nähreich untergebracht ist, war es nur unwesentlich kühler als draussen und stickig ohne Ende. Nur einmal habe ich mich ans Maschinchen gesetzt und dem kleinen Eulenkind ein Sommerset bestehend aus MiniSun und Grasshopper genäht. Und weil ich noch so viel vom Katzenstoff übrig hatte, gab es fürs grosse Eulenkind auch eine MiniSun. Nun sind die beiden wirklich gut ausgestattet mit Sommershirts 🙂 Hoffen wir mal, dass das Wetter an der Ostsee mitspielt 🙂

Ich war aber trotz der Hitze nähtechnisch nicht untätig. Ich habe fleissig an meiner Hexagondecke genäht und habe bereits 2/7tel des Tops zusammengenäht. Das macht richtig viel Spass und geht viel schneller von der Hand als gedacht. Die nächsten Reihe wird dann in Rosa und Pinktönen daherkommen. DAS wird meine Ferienbeschäftigung sein 🙂

IMG_1351Kopie IMG_1353Kopie

In den nächsten Wochen wird es hier etwas ruhiger zu und hergehen, urlaubsbedingt. EInerseits haben wir wirklich URLAUB und andererseits habe ich auch gar keine Ahnung, ob ich einen Internetzugang habe und wenn ja, wie effizient der ist. Auf jeden Fall probiere ich, bei Instagram ab und an ein Bildchen hochzuladen!

Nun wünsche ich eich einen wundervoll Sommerferienzeit, geniesst das tolle Wetter und bleibt alle gesund!

Sommerhitze und Sonnenschein

Es ist heiss hier, fast unerträglich heiss. Und es soll noch einige Tage so weitergehen. ICH vertrage die Hitze eher schlecht, bekomme Kreislaufprobleme, wenn ich zu viel mache. Also ist seit Tagen „slow down“ angesagt, wir „laufen“ alle auf Sparflamme.

Sogar die Nähmaschinen stehen meistens still, und das ist doch eher aussergewöhnlich. Die Nähecke ist im oberen Stock, dort ist es HEISS. Nur manchmal setze ich mich abends ans Maschinchen, wenn ich die Fensterläden wieder aufmachen kann und noch ein bisschen Helligkeit ins sonst abgedunkelte Haus lassen kann.

IMG_1339Kopie

Füs kleine Eulenkind habe ich ein Shirt genäht – ein Upcyclingprojekt aus einem alten Sommershirt von mir, Ich habe, entsprechend der Hitze, den Schnitt MiniSun gewählt, hier habe ich schon welche für die Mädels genäht. Das schöne an dem Shirt ist, dass der Stoff wirklich hauchdünn ist, genau richtig für die aktuellen Temperaturen. Zum weissen Stoff habe ich ein blaues Ringelbündchen verwendet und um den maritimen Look zu vollenden gab es ein geplottetes Ankermotiv (Motiv aus dem SIlhouettamerica – Store, Schriftzug von mir) auf die Vorderseite. So sind auch die Fruchtflecken, die jeder Wäsche trotzten, unsichtbar geworden…. 😉

IMG_1341Kopie.ch IMG_1342Kopie

Was macht ihr bei dieser Hitze? Unser Rezept ist wirklich, tagsüber drinnen zu bleiben, viel selbstgemachter Eistee zu trinken, ab und an auch ein Eis zu schlecken und abends im Planschbecken abzukühlen.

Bald fahren wir für unseren Sommerurlaub an die Ostseeküste , ich hoffe, dass wir dort in den Genuss einer erfrischenden Meeresbrise kommen werden….

Habt einen schönen Sonntag und gebt auf euch acht!

Pimp up my shoes

Der Sommer ist mit seiner ganzen Hitze ins Land gekommen, heiss ist es und wird es in den nächsten Tagen wohl auch bleiben, wenn man den Wetterfröschen glauben kann. Meine Sommerwohlfühltemperatur liegt bei etwa 25 Grad, also ist es mir definitiv zu heiss. Aber wir machen das Beste aus den Hitzetagen: Wir machen nur das Nötigste, Einkaufen gehe ich morgens, wenn es noch angenehm ist, Mittags halten wir Siesta wenn immer möglich, die Aktivitäten ausserhalb des Hauses sind auf ein Minimum beschränkt. Und dazu trinken ohne Ende und ab und zu ein feines Glace. Hochsommer eben!

IMG_1294Kopie

Auch meine Nähmaschinen stehen – hitzebedingt – weitestgehend still, dafür arbeite ich fleissig an meinem Hexagonquilt. Und ich beschäftige mich weiter gerne und oft mit Zentangle. Das macht einfach immer noch unglaublich viel Spass. Und ist auch ansteckend, sogar das grosse Eulenkind ist immer mal wieder neue Muster am testen….

IMG_1289Kopie

Letzten Sommer hat der Espadrillehype seinen Anfang genommen, damals habe ich mir dieses Paar genäht. Noch immer trage ich sie gerne, ich mag diese leichten Treter im Sommer sehr. Diesen Sommer habe ich allerdings keine neuen genäht, sondern ein Paar gekaufte, weisse Espadrilles mit einem Stoffmalstift bemalt – mit meinen liebsten Zentangles! Ich finde meine neuen Espadrilles echt gelungen und überlege, was ich noch so alles bemalen könnte 😉

IMG_1293Kopie IMG_1292Kopie

Habt einen schönen Tag, ich bleib im Schatten 🙂

Verlinkt bei RUMS!