Eine coole Hose

Auch das grosse Eulenkind hat in den kinderfreien Tagen von letzter Woche ein neues Kleidungsstück genäht bekommen. Ausgesucht haben wir uns gemeinsam die Sloppy Fit aus der ottobre 3/15, eine dreiviertellange Jerseyhose, genäht in Grösse 128, verlängert auf die Grösse 134.

P1100148Kopie P1100149Kopie

Die Hose ist nicht ganz so einfach zu nähen, mit den Eingrifftaschen und dem Bund, der am Rücken zwei Gummibänder eingearbeitet hat. Aber das Ergebnis ist die Mühe allemal  wert. Sie gefällt dem Kind ausgesprochen gut, sie sei auch sehr bequem. Sogar mit der Stoffauswahl war sie zufrieden – ich habe einen Fehlkauf von einem vergangenen Stoffmarkt verarbeitet. Der Stoff war einmal ein sehr hübsch, grauer Jersey mit farbigen Metallicspritzern drauf. Leider war nach dem Vorwaschen des Stoffes die Farbe ausgewaschen, die Spritzer sind nun silberfarben. Mann, was war ich enttäuscht, dieser Stoff wäre für mich gewesen und er war auch nicht gerade ein Schnäppchen. Aber um die Passform zu testen und eine Kleidungsstück auf Probe zu nähen, war dieser Stoff wirklich ideal!

P1100156Kopie P1100173Kopie

Mein liebes grosses Eulenkind  wird noch eine weitere Hose aus ihrem Wunschstoff (grün!? Sie erstaunt mich!) bekommen, nun weiss ich ja, dass sie ihr gut passt.

Beide Kinder sind immer noch sehr dankbare Abnehmerinnen meiner selbstgenähten Kleider. Sie tragen sie gerne und haben bei der Auswahl der Stoffe und der Schnitte ein grosses Wort mitzureden. Solange sie „selbstgenäht“ mögen, werde ich weiter für sie nähen. Es freut mich, dass sie meine bunte, nicht „Mainstream“-Mode mögen, die ich in meinem Nähzimmer mit viel Spass produziere. Mich entspannt das Nähen sehr, und es ist mittlerweile mehr geworden als ein blosses Hobby. Es ist eine Leidenschaft.

Das grosse Eulenkind meinte dieser Tage zu mir: „Wenn du nicht mein Mami wärst, wenn du mich nicht bekommen hättest, dann hätte ich überhaupt keine selbstgenähten Kleider!“. Da schmilzt mein Mamiherz. Danke, mein Kind!

6 Gedanken zu “Eine coole Hose

  1. Du hast wirklich super schöne Sachen genäht :-))
    Ich bin auch gerade dabei die sloppy fit zu nähen. Jedoch weiß ich nicht, wie die vorderen Hosenbeine mit den hinteren zusammen passen sollen? Sind ja zwei unterschiedliche Schnittmuster. Kannst du mir da bitte einen Tipp geben?

    LG

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Janka, wo stehst du denn an? Das Vorderteil der Hose ist anders geschnittene als das Hinterteil, das stimmt, aber das ist eugentlich immer so bei einer Hose. Am Schluss passt es , keine Sorge!😄

      Gefällt mir

  2. Liebe Nicole,

    super, da freut man sich doch, wenn sie die Sachen auch gerne anzieht und sie nicht nur schön anzusehen in der Ecke liegen, dann mal ran an die nächste Hose ;o)))

    Ich wünsch dir einen schönen Tag

    GLG Mela

    Gefällt 1 Person

  3. Oh, das tut dem Mutterherzen gut! Die Drachenkämpferin näht mittlerweilen ihre Kleider zum Teil auch selbst. Kleider, bei deren Schnitt ich Schweissausbrüche bekomme. Und sie näht sie mit Bravour… Da bin ich auch ein kleines bisschen Stolz dann…
    Herzlichst
    yase – die die Eulenkindhose cool findet 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s