Entenparade

Der Markt rückt unaufhaltsam näher. Meine Marktkisten sind reich gefüllt, eigentlich müsste ich für den Markt nichts mehr nähen. Trotzdem habe ich heute noch fünf Rassel-Quitschentchen (nach eigenem Schnittmuster) für die ganz Kleinen genäht. Einfach aus einer Laune heraus, weil ich Lust darauf hatte. Die Rasseln und Quitschen liegen schon ewig auf meinem Nähtisch herum und ich nähe echt gerne so kleine Sachen.

Alle meine Entlein P1100105Kopie P1100104Kopie

Ideen für den Markt wären ja noch viele da, aber nun beende ich die (Näh-)Produktion und werde wohl noch das eine oder andere Plotten, alles schön beschriften und bereit legen und mich dann meinen neuen Jerseystoffen und unserer Sommergarderobe widmen. Denn da sind auch noch unendlich viele Ideen im Kopf. Ausserdem ist vorgestern die neue Ottobre eingetroffen mit einigen wirklich ganz tollen Schnittmustern drin. Die Eulenkinder haben mir schon den einen oder anderen Auftrag erteilt.

Diese Tage komme ich auch wirklich oft an meine Maschinchen – es sind Schulferien, die Eulenkinder sind für ein paar Tage in den Ferien, der Eulenmann ist auch am Arbeiten, ich kann also machen, was ich will. Und das bedeutet bei mir  nun mal vor allem: Nähen!

Habt einen schönen Tag!

6 Gedanken zu “Entenparade

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s