Putzen

Es gibt Dinge, die mag ich ja nicht so sehr. Putzen gehört dazu. Nicht dass ich AN SICH nicht gerne putze oder es nicht gerne blitzblank hätte, so ist es nicht, aber putzen und danach nicht sehen, dass ich gerade eben geputzt habe, das mag ich gar nicht. Und so ist es halt oft im Alltag mit den Eulenkindern – eben super aufgeräumt und geputzt, eine Sekunde später ist schon wieder der Spitzerabfall auf dem Boden verteilt, der freie Esszimmertisch mit Rainbowlooms übersäht, die glänzenden Lavabos mit Zahnpasta verschmiert. Sisyphos sag ich da nur.


Aber das Notwendige etwas hübscher verpacken, dass geht immer. Deshalb habe ich mich mal meinen Putzhandschuhen angenommen und ihnen einen neuen Look verpasst. Mal schauen, ob die Motivation beim nächsten Grossputz mit diesem hübschen Paar zurückkommt 🙂


Die Handschuhe dürfen heute zu Rums, vielleicht erfreuen sie noch andere daran?

6 Gedanken zu “Putzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s