Ein Körbchen? Oder eine Tasche?

Bei facebook bin ich diesem tollen freebook begegnet, es lag ein paar Wochen ausgedruckt auf meinem Nähtisch, nun habe ich endlich die Zeit und Lust gefunden, es zu nähen. Ohne die aufgesetzte Tasche, was mich aber im Nachhinein ärgert. Ich hätte sie nun doch gut gebrauchen können, für Häkelnadel, Schere etc. Ausserdem habe ich sie etwas zu dünn gefüttert, eine nächste bekommt zum H250, welches ich hier verwendet habe, auch noch eine Lage Volumenvlies dazu. Da ich sie aus zwei festeren Baumwollstoffen genäht habe, dachte ich, es reicht aus für einen stabilen Stand. Leider falsch gedacht 😉
Aber ist ja MEINE, da spielt das alles nicht soo eine grosse Rolle, Prototyp halt! 

Die Tasche beherbergt neu meine angefangenen Strick- und Häkelarbeiten, damit diese nicht immer überall rumliegen.


Einen Strickkorb hätte ich ja schon, aber der quillt immer über, da haben die angefangenen Arbeiten einfach keinen Platz…
vielleicht brauche ich noch einen Zweiten/Dritten…? 😉
Und ab damit zu Rums!

2 Gedanken zu “Ein Körbchen? Oder eine Tasche?

  1. Liebe Nicole,

    sie sieht schön aus, ich glaube es wird nicht die letzte sein, weil du sicher sehen willst wie sie mit mehr Standhaftigkeit aussieht ;o)))

    Auf alle Fälle sind die Taschen für die Couch eine praktische Sache.

    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende

    GLG Mela

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s