Tildatäschchen

Nachdem die letzten Tage eine Krankheits- und Erkältungswelle durch unsere Famielie gerollt ist, habe ich nicht oft Zeit zum Nähen gefunden. Trotzdem sind diese vier Täschchen entstanden. Der Schnitt ist von Tilda, allerdings habe ich den Reissverschluss gerade eingenäht und zum Teil die Masse etwas verändert. Ich finde diese Kosmetiktäschchen total praktisch, es lässt sich allerlei darin aufbewahren, sei es im Bad, im Kinderzimmer oder natürlich in der Handtasche. Davon kann ich nie genug bekommen!

Meine Nähmaschine wird jetzt bis nach den Feiertagen versorgt, unser Wohnzimmer wird nun andersweitig gebraucht! 🙂 Vielleicht stelle ich in den nächsten Tagen noch etwas aus dem „Fundus“ rein, vielleicht komme ich etwas zum Stricken, wer weiss! Sonst werde ich mich sicher nach den Feiertage wieder melden!

Handschuhe…

…sind was schon was Tolles. Bei diesem kalten Wetter kriegt man keine kalten Finger und sie sind auch noch schnell gestrickt. Ich mag nämlich keine grossen Strickstücke, bei denen ich eeeewig nicht fertig werde. Und falls doch, gefällt es mir dann meist nicht mehr…
Diese Handschuhe jedoch gefallen mir besonders wegen der Kringel, ausserdem passen sie perfekt zu meiner Winterjacke 🙂